Steam Charts - Umsturz an der Spitze: Monster Hunter nicht mehr der Bestseller

Scum verkauft sich nicht nur blendend, sondern mausert sich auch zum Monsterbezwinger und klettert auf den ersten Platz der Steam Charts. Dahinter folgt eine weitere Überraschung.

von Martin Dietrich,
03.09.2018 17:28 Uhr

Scum legte einen äußerst erfolgreichen Start auf Steam Early Access hin und sichert sich so auch den ersten Platz in den Steam Charts.Scum legte einen äußerst erfolgreichen Start auf Steam Early Access hin und sichert sich so auch den ersten Platz in den Steam Charts.

Nachdem sich bereits die Entwickler von Scum über einen starken Early-Access-Start freuten, geht die Party in den Steam Charts weiter. Der Survival-Titel in Häftlingskluft erobert die Spitzenposition in der aktuellen Verkaufswoche und beendet damit die Regentschaft von Monster Hunter World. In den Wochen zuvor war Capcoms Pirsch nach immer besserer Ausrüstung und immer gefährlicheren Ungetümen die Nummer eins, jetzt muss sich Monster Hunter mit Platz drei zufriedengeben.

Denn die Silbermedaille geht an Two Point Hospital und beweist damit, dass die Entwickler den richtigen Riecher für die Rückkehr eines Klassikers hatten. Das alte Bullfrog-Prinzip aus Wirtschaftssimulation und sympathisch-bescheuerten Krankheiten hat auch 2018 wenig von seiner Faszination verloren, das zeigt auch unser Test.

Das Mittelfeld setzt sich aus Altbekannten zusammen. Dazu gehören Dauergast PUBG sowie GTA 5 und aufgrund einer Rabatt-Aktion auch Final Fantasy 15. Auf Platz sieben ist Scum sogar ein zweites Mal vertreten, dank eines DLC-Pakets.

Das kostenpflichtige Supporter Pack bietet einige zusätzliche Goodies wie mehr kosmetische Items für den eigenen Charakter. Zunächst war auch eine Schädeltätowierung mit den Ziffern 14 und 88 darunter. In der rechtsextremistischen Szene werden diese Zahlen unter anderem als Code für den in Deutschland verbotenen Hitlergruß genutzt. Nach Protesten entfernten die Entwickler die beiden Zahlen von der Tätowierung, wenn auch nur widerwillig.

Weniger skandalös geht es mit Platz acht weiter. The Universim ist eine Götter-Simulation, die seit Ende August im Early Access verweilt. Ein ganzer Planet steht unter der Fuchtel des Spielers, der eine Zivilisation durch verschiedene Zeitalter lenkt.

Abgeschlossen wird die Top 10 von Counter-Strike: Global Offensive und Insurgency: Sandstorm.

Die Steam-Verkaufscharts vom 27. August - 2. September 2018

  1. Scum
  2. Two Point Hospital
  3. Monster Hunter World
  4. Playerunknown's Battlegrounds
  5. Grand Theft Auto 5
  6. Final Fantasy 15
  7. Scum Supporter Pack
  8. The Universim
  9. Counter-Strike: Global Offensive
  10. Insurgency: Sandstorm

Die vorangegangene Liste bezieht sich auf die Steam-Bestseller der letzten Woche, sortiert nach generiertem Umsatz. Die Top 10 werden jeden Sonntag aufs Neue aktualisiert und via XML-Feed ausgegeben.

SCUM - Trailer stimmt auf den Early-Access-Release im August ein 1:18 SCUM - Trailer stimmt auf den Early-Access-Release im August ein


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen