GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Steam, Epic, GOG: 9 persönliche Spiele-Empfehlungen für unter 10 Euro

Pünktlich zum Weihnachtsfest gibt es von uns noch einmal eine Ladung an Spiele-Empfehlungen, die euren ohnehin schon belasteten Geldbeutel schonen.

von Sören Diedrich,
24.12.2021 09:50 Uhr

Das Weihnachtsfest hat begonnen, und heute dürfen sich viele von uns über Geschenke freuen. Die haben wir in diesem Artikel zwar noch nicht im Gepäck, dafür aber ein paar weitere Spiele-Empfehlungen. Denn in den vergangenen Wochen starteten zahlreiche Weihnachts-Sales, um eure Spiele-Sammlung zum Jahresende hin noch einmal kräftig anwachsen zu lassen.

Weihnachten 2021: Alle Sales und Gratis-Aktionen im Überblick   76     14

Viele Sales, viele Spiele

Weihnachten 2021: Alle Sales und Gratis-Aktionen im Überblick

Doch so schön hunderte reduzierte Spiele auch sind, die Übersicht geht da schnell verloren. Deshalb haben wir euch mal wieder einige persönliche Spiele-Empfehlungen aus der Redaktion zusammengestellt - diesmal aber nicht auf Steam begrenzt, sondern auch aus dem Epic-Store. Und um euren ohnehin schon belasteten Geldbeutel zu schonen, haben wir die Auswahl auf Titel begrenzt, die derzeit schon für unter 10 Euro zu haben sind.

Darksiders Genesis

Darksiders Genesis - Test-Video: Viel besser als gedacht! 5:39 Darksiders Genesis - Test-Video: Viel besser als gedacht!

Plattform: GOG | Genre: Action-Rollenspiel | Release: 5. Dezember 2019 | Preis: 9,96 Euro

Sören Diedrich: Schon seit dem Serienerstling von 2010 hat das Darksiders-Franchise einen Platz in meinem Herzen. Ich liebe die Zelda-Spiele und der erste Darksiders-Teil traf deshalb genau die richtigen Trigger bei mir. Das bewährte Spielprinzip rund um Dungeons, Bosskämpfe und geheime Orte, verpackt in ein erwachsenes Setting? Super!

Und ja, auch den zweiten Teil (trotz des aufgeblasenen RPG-Systems) und den dritten Teil (trotz des halbgaren Souls-Kampfsystems) habe ich voll und ganz genossen. Darksiders Genesis ist zwar bloß ein Spin-Off, ein Prequel zur Hauptreihe, doch das tut dem Spielspaß überhaupt keinen Abbruch.

Darksiders Genesis - Screenshots ansehen

In Genesis streift ihr mit den beiden apokalyptischen Reitern Krieg und Strife in der Iso-Ansicht durch hübsche Levels und zerlegt allerlei Dämonen. Das funktioniert auf Wunsch auch im Koop, doch die KI kann den Gegenpart ohne grobe Schnitzer übernehmen. Je weiter ihr im Spielverlauf voranschreitet, umso mehr Fähigkeiten erhalten die beiden Krieger, mit denen ihr auch bislang unerreichbare Stellen in den Levels erreichen könnt.

Stellt euch das Gameplay als Mix aus Diablo und Zelda vor. Obendrauf gibt es eine coole Story, die aber nur Darksiders-Veteranen wirklich verstehen können. Seid ihr trotzdem interessiert? Dann eine klare Kaufempfehlung von mir!

Darksiders Genesis - Alte Tugenden im neuen Gewand   36     4

Test

Darksiders Genesis - Alte Tugenden im neuen Gewand

A Plague Tale: Innocence

A Plague Tale: Innocence - Video: Dem Mittelalter-Spiel gelingt, woran viele andere scheitern 8:24 A Plague Tale: Innocence - Video: Dem Mittelalter-Spiel gelingt, woran viele andere scheitern

Plattform: Epic/Steam/GOG| Genre: Action-Adventure | Release: 14. Mai 2019 | Preis: ca. 10 Euro

Peter Bathge: Ich stifte mit meiner Empfehlung gleich mal Weihnachtsfrieden zwischen den Plattform-Jüngern. Denn beim hervorragenden A Plague Tale: Innocence macht es keinen Unterschied, wo ihr es kauft: Egal ob ihr im Winter Sale auf Steam, bei GOG.com oder im Epic Games Store zuschlagt, der Titel kostet überall gleich viel, nämlich knapp zehn Euro. Ok, bei GOG kommt noch ein einsamer Cent oben drauf. Vielleicht kostet ja soviel die DRM-Freiheit? Das wär’s mir auf jeden Fall wert!

Wer auf Mittelalter, Story-Fokus und tolle Charaktere steht, der darf den Zehner für A Plague Tale frohen Mutes locker machen - es lohnt sich, vertraut mir. Nur wenn ihr unbedingt epische Schwertkämpfe bestreiten wollt, solltet ihr euch woanders umschauen - A Plague Tale ist dann doch eher was für kultivierte Gaumen. Auch solltet ihr keine übermäßige Angst vor Nagetieren haben. Die gibt’s hier nämlich reichlich. Dafür aber keine Riesenspinnen. Das ist in meinen Augen ein Plus!

A Plague Tale: Innocence - Mit Geschwisterliebe gegen die Pest   170     15

Test

A Plague Tale: Innocence - Mit Geschwisterliebe gegen die Pest

Mass Effect: Andromeda

Mass Effect: Andromeda - Testvideo: Ein polarisierendes Weltraum-Epos 7:21 Mass Effect: Andromeda - Testvideo: Ein polarisierendes Weltraum-Epos

Plattform: Steam | Genre: Rollenspiel | Release: 20. März 2017 | Preis: 4,79 Euro

Michael Graf: Was hat Mass Effect: Andromeda Prügel bekommen. Ja, es war nicht mehr das »echte« Mass Effect mit Shepard, Garrus und der restlichen Reaper-Rasselbande. Ja, viele kleinere Nebenquests waren fürchterlich. Dann noch damals die (inzwischen gepatchte) Sache mit den Gesichtern… Also ja, ich würde verstehen, wenn viele von euch dieses Spiel so links liegen ließen wie ein Kroganer einen salarianischen Steuereintreiber.

Zum mikroskopischen Sales-Preis möchte ich dennoch eine Lanze für Andromeda brechen: Das Spiel ist besser als sein Ruf! Die Story ist okay und gut inszeniert, es gibt coole Schauplätze und immerhin einige denkwürdige Figuren (Peewee und die Rettungskapsel!), die flotten Kämpfe sind die besten der Serie - und vor allem ist es einfach mehr Mass Effect: mehr Turianer, mehr Asari, mehr Kroganer, mehr von diesem fantastischen Universum! Launch-Probleme hin oder her - mein größter Kritikpunkt an Mass Effect: Andromeda bleibt, dass es wahrscheinlich niemals fortgesetzt wird. Denn das hätte es verdient gehabt. Finde ich zumindest.

Entwickler spricht über Fehler: »Zum Release sehr fehlerhaft«   180     1

Mehr zum Thema

Entwickler spricht über Fehler: »Zum Release sehr fehlerhaft«

Sniper Elite 4

Sniper Elite 4 - Test-Fazit im Video mit Gameplay-Szenen 6:13 Sniper Elite 4 - Test-Fazit im Video mit Gameplay-Szenen

Plattform: Steam | Genre: Shooter | Release: 14. Februar 2017 | Preis: 8,99 Euro

Dimitry Halley: In Sniper Elite 4 kämpft ihr im von Nazis besetzten Italien 1943 für Frieden. Der Stealth-Shooter wird dabei die Ecken und Kanten der Serie nicht los. Alle Waffen abseits der Sniper-Gewehre spielen sich schrecklich, Animationen sind steif und die Story ist exakt so zweckmäßig, wie man es von einem Spiel erwarten würde, das sich seit Jahren damit rühmt, dass ihr Feinden physikalisch korrekt in den Schritt schießen könnt.

Aber Sniper Elite 4 ist auch ein wirklich solider Stealth-Shooter mit riesigen Arealen, großer spielerischer Freiheit, zig Herangehensweisen und einem optionalen Koop. Es macht einfach immer wieder Spaß, mir auf hohen Schwierigkeitsgraden peinlich genau zu überlegen, wie ich die nächste Feindstellung irgendwie aus der Ferne befriede, ohne dabei mein Leben zu lassen. Und bei einem Rabatt von 85 Prozent wiegen die Ecken und Kanten nicht mehr so schlimm.

Sniper Elite 4 - An die Spitze geschossen   29     2

Test

Sniper Elite 4 - An die Spitze geschossen

Tiny Tina’s Assault on Dragon Keep

Borderlands 2 - Die ersten fünf Spielminuten aus »Tiny Tinas Assault on Dragon Keep« 5:16 Borderlands 2 - Die ersten fünf Spielminuten aus »Tiny Tina's Assault on Dragon Keep«

Plattform: Epic | Genre: RPG-Shooter | Release: 9. November 2021 | Preis: 4,99 Euro

Steffi Schlottag: Ich mag Spiele, egal ob am PC oder ganz oldschool mit Stift, Würfeln und Papier. Wenn beides zusammentrifft und mit dem ganz speziellen Borderlands-Humor gewürzt wird - ja, bitte! Den besten DLC von Borderlands 2, Tiny Tina’s Assault on Dragon Keep, gibt es seit Kurzem als Standalone. Und auch, wenn ihr sonst nichts mit dem Shooter anfangen könnt, für die Dungeons & Dragons-Fans unter euch ist das trotzdem was.

Den Standalone-DLC könnt ihr auch im Koop spielen. Falls bei euch also wegen der Pandemie gerade keine richtige Runde D&D zusammenkommén kann, schnappt euch einen Freund und stürzt euch stattdessen in diese abgedrehte Parodie und Liebeserklärung. Für fünf Euro bekommt ihr ungefähr 10 Stunden Spielzeit, in denen ihr garantiert viel zu lachen habt. Euer Dungeon Master ist nämlich ganz dezent durchgeknallt. Aber das sind ja bekanntlich die besten ihrer Art.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (36)

Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.