Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Steam-Sammelkarten - Guide zu den Steam Trading Cards

Kann man im Marktplatz weiteres Zeug verkaufen?

Ja, zum Beispiel die Profilhintergründe oder Emoticons, die wir durch hergestellte Abzeichen bekommen. Auch diese Preise variieren stark: Von 0,03 bis 1,50 Euro ist alles dabei.

Was hat es mit den Folienkarten auf sich?

Das sind seltene Karten mit einem goldenen Rand. Sie können sowohl zufällig beim Spielen droppen oder sind in Booster-Packs enthalten. Vervollständigen wir ein Glanz-Kartenset, erhalten wir dadurch ein Glanz-Abzeichen - und das sieht dann noch schöner aus.

Wie bekommt man Booster-Packs?

Konnten wir ein Set für ein Spiel füllen, haben wir nun die Chance auf ein seltenes Booster-Pack. Enthalten sind drei Karten zu einem Titel aus der eigenen Spielesammlung. Entweder wir öffnen es und verkaufen die einzelnen Karten im Community-Markt oder wir verscherbeln das geschlossene Booster-Pack - beides ist möglich. Wichtig: Einmal in der Woche müssen wir uns in Steam einloggen, um für den Erhalt der Packs qualifiziert zu sein. Alle zehn Steamlevel erhöht sich die Chance auf ein Booster-Pack.

Wer eine Karte verkauft, kann sich mit einem Preisverlauf an vergangenen Beträgen orientieren und so ein Gespür für den Markt finden.Wer eine Karte verkauft, kann sich mit einem Preisverlauf an vergangenen Beträgen orientieren und so ein Gespür für den Markt finden.

Muss man zwingend zocken, um an Erfahrungspunkte zu kommen?

Eigentlich nicht, denn Abzeichen regnete es bereits zur Einführung; das sogenannte Dienstjahren-Abzeichen bekommt jeder, der mindestens ein Jahr auf Steam angemeldet ist. Die dafür erhaltenen Erfahrungspunkte steigen für jedes weitere Jahr. Ganz banal geht es im "Pfeiler der Community"-Abzeichen zu; 26 Community-Aufgaben warten hier, etwa das Profil ausbauen oder an Diskussionen mitwirken. Dennoch gilt: Kaufen, tauschen, zocken, um an Karten zu kommen, die letztlich die meisten Erfahrungspunkte bescheren.

Eine Frage noch: Was sind Showcases?

Mit den sogenannten Showcases verschönern wir unser Profil. Erreichen wir Steamlevel 10, bekommen wir unser erstes Showcase und zeigen dort zum Beispiel unsere Lieblingsspiele oder unsere schönsten Screenshots. Diese breiten Balken ziehen die Blicke auf sich und verraten anderen Spielern, wie wir eigentlich so ticken - zumindest was Spiele angeht. Weitere Showcases erhalten wir alle zehn Steamlevel.

Ein Booster-Pack enthält drei zufällige Karten, mit etwas Glück auch seltene. Dadurch steigen die Preise oftmals, wie man hier sieht: Bis zu 15 US-Dollar hätte man verdienen können.Ein Booster-Pack enthält drei zufällige Karten, mit etwas Glück auch seltene. Dadurch steigen die Preise oftmals, wie man hier sieht: Bis zu 15 US-Dollar hätte man verdienen können.

Zum Abschluss: Was hat es mit den "Summer Getaway"-Karten auf sich?

Diese speziellen Karten bekommen wir nur während des Summersales, zehn an der Zahl, Urlaubsmotive inklusive. Haben wir Steamlevel 5 erreicht, erhalten wir nach jeder dritten Wahl bei der Community-Blitzaktion eine Karte. Zudem beschert uns jedes im Summersale hergestellte Abzeichen eine weitere "Summer Getaway"-Karte. Wem das Geld auf dem Konto überquillt, kann die Karten natürlich im Marktplatz kaufen. Oder tauschen. Das geht auch.

3 von 3

nächste Seite



Kommentare(72)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen