Technikcheck: Prince of Persia - Ruckelfrei durch den Orient

Wir zeigen Ihnen welche Hardware Sie für ungetrübten Hüpf-Spaß brauchen.

von Hendrik Weins,
11.12.2008 16:01 Uhr

Es entscheidet die Grafikkarte. Es entscheidet die Grafikkarte.

Prince of Persia setzt wie auch Shaun White Snowboarding und Assassin's Creed auf die von Ubisoft Montreal enwickelte Scimitar-Engine. Mit unseren Tipps kitzeln Sie aus dieser noch mehr Leistung heraus.

Checkliste:

7,9 GByte Speicherplatz
2,4 GHz Prozessor
1,0 GByte RAM
Shader-3.0-Karte
DirectX 9.0c

Technik-Tipps:

  • Bereits ab einer Geforce 8800GT oder Radeon HD 4830 können Sie problemlos bei maximalen Details Kantenglättung hinzu schalten.
  • Die hochaufgelösten Texturen sollten Sie erst bei Grafikkarten mit 512 MByte oder mehr Video-Speicher aktivieren.
  • Ruckelt der Prinz bei Ihnen, verringern Sie zuerst die Auflösung, denn bereits in mittleren Details leidet die Optik deutlich.
zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen