»Haben wir uns verdient« - Homelander-Darsteller freut sich, dass The Boys mit Staffel 5 endet

Das Ende der Serie The Boys kommt mir großen Schritten näher. Doch für die Stars der Serie ist das alles andere als ein Grund zur Traurigkeit.

Der Homelander-Darsteller will nicht, dass The Boys dasselbe Schicksal wie Lost und Game of Thrones erfährt. Bildquelle: Amazon Der Homelander-Darsteller will nicht, dass The Boys dasselbe Schicksal wie Lost und Game of Thrones erfährt. Bildquelle: Amazon

Eine Ära geht zu Ende: Die beliebte Amazon-Serie The Boys wird nach der fünften Staffel eingestellt. Antony Starr, der die berühmt-berüchtigte Figur des Homelanders verkörpert, hat in einem Interview seine Gedanken und Gefühle zum bevorstehenden Finale geäußert. Ein Punkt wird dabei besonders deutlich: der Wunsch, die Serie auf einem hohen Niveau zu beenden.

Der richtige Zeitpunkt zum Aufhören

Wie Starr im Interview mit dem Happy Sad Confused Podcast erklärt, habe Showrunner Eric Kripke von Anfang an geplant, die Handlung der Serie über fünf Staffeln zu erzählen. Der Homelander-Darsteller unterstützt diese Entscheidung voll und ganz:

Ich bin mir sehr bewusst, dass ich möchte, dass wir mit etwas wirklich Positivem, starkem abtreten. Ich möchte nicht, dass wir die Serie sind, die eine Staffel zu weit gegangen ist und dann enttäuscht hat.

Im Namen aller, die an der Show arbeiten, denke ich, dass wir es uns verdient haben, mit erhobenem Haupt abzutreten und nicht das Gefühl zu haben, dass wir früher hätten gehen sollen oder wir sozusagen zu lange geblieben sind. Ich denke, es wird der richtige Zeitpunkt sein, aber es wird auch schwer sein, zu gehen.

Das liegt auch daran, dass er selbst zuvor Teil einer Serie war, die zu lang lief: Welche seiner Rollen er damit genau meint, verrät er nicht – nur, dass es verdammt schrecklich war, weil sich die Leute später nur an das misslungene Ende erinnern.

The Boys: Im neuen Trailer zu Staffel 4 haben sogar Hühner und Schafe Superkräfte ... Moment, was? Video starten 2:36 The Boys: Im neuen Trailer zu Staffel 4 haben sogar Hühner und Schafe Superkräfte ... Moment, was?

Auch Colby Minifie, die Vought-CEO Ashley Barrett spielt, und Laz Alonso, äußerten im Podcast den Wunsch, die Serie mit Würde und einem befriedigenden Ende zu beenden. Der Darsteller von Mother's Milk träumt sogar davon, die Serie mit einem Cliffhanger enden zu lassen und einem Kinofilm abzuschließen, um den Fans einen würdigen Abschied zu bieten.

Wann The Boys genau in die letzte Staffel startet, ist aktuell noch nicht bekannt. Zunächst steht das große Finale der vierten Staffel am 18. Juli 2024 an.

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.