Ex-Entwickler von The Elder Scrolls kündigen neues RPG mit riesiger Welt an

The Wayward Realms soll eine gigantische Spielwelt mit Pen&Paper-Elementen kombinieren und so eine unberechenbare Spielerfahrung bieten.

von Sören Diedrich,
03.08.2021 13:11 Uhr

Die riesige Spielwelt von The Wayward Realms wurde prozedural generiert und soll hunderte Inseln umfassen. Die riesige Spielwelt von The Wayward Realms wurde prozedural generiert und soll hunderte Inseln umfassen.

So manch einer könnte sich darüber wundern, dass ein unbekannter Indie-Titel wie The Wayward Realms derzeit so viel Aufmerksamkeit erfährt. Doch hinter dem riesigen Open-World-RPG stecken nicht etwa junge, ehrgeizige Nachwuchsentwickler, sondern waschechte Branchen-Veteranen. Und die haben nicht minder ambitionierte Pläne für ihr Spiel.

Riesige Spielwelt dank prozeduraler Generierung

Das Studio OnceLost Games wurde von einigen ehemaligen Bethesda-Mitarbeitern gegründet. Julian LeFay, Ted Peterson und Vijay Lakshman waren sowohl an einigen The Elder Scrolls-Spielen, als auch an The Terminator: Future Shock beteiligt.

Wer jetzt jedoch erwartet, dass The Wayward Realms sich am noch halbwegs modernen The Elder Scrolls 5: Skyrim orientiert, irrt sich. Bereits 2019 kündigte man das Spiel als Nachfolger im Geiste von The Elder Scrolls 2: Daggerfall an - und das hat vor allem mit der riesigen Spielwelt zu tun.

Alles zu Daggerfall und warum das zweite Rollenspiel aus dem Hause Bethesda sogar mit suizidalen Vampiren glänzen konnte, erfahrt ihr in unserem großen Rückblick:

The Elder Scrolls 2: Daggerfall   12     1

Mehr zum Thema

The Elder Scrolls 2: Daggerfall

Die Spielwelt von The Wayward Realms trägt den Namen »Archipelago« und soll aus einhundert teils riesigen Inseln bestehen. Natürlich kann man derart viel Terrain nicht von Hand erstellen, wenn das Spiel noch in diesem Jahrhundert erscheinen soll. Daher hat man sich der prozeduralen Generierung bedient, die auf Grundlage von festgelegten Parametern eine natürlich wirkende Landmasse hervorbringt.

Auf den Inseln sollen verschiedene Fraktionen um Einfluss und Macht wetteifern. Während alte Dynastien darum bemüht sind, die bisherigen Verhältnisse aufrechtzuerhalten, streben andere Parteien nach Veränderung. Auch ihr wollt die Geschicke der Welt mitbestimmen, doch dafür müsst ihr euch zunächst als würdig erweisen, indem ihr die zahlreichen Inseln besucht.

Neben einem ersten Trailer gibt es auch einige Screenshots, die wir euch nachfolgend in unserer Galerie präsentieren:

The Wayward Realms - Screenshots ansehen

Dort sollt ihr auf Menschen, Zwerge, Elfen und deutlich ungewöhnlichere Rassen treffen und zahlreiche Abenteuer erleben. Die Städte sollen von hunderten oder gar tausenden NPCs bevölkert sein. Einen genauen Blick auf die Inseln gewährt euch der Ankündigungstrailer zwar nicht, dafür erhaltet ihr aber schon mal einen Vorgeschmack auf den angestrebten Maßstab:

The Wayward Realms - Teaser zum Open-World-RPG der ehemaligen Elder-Scrolls-Entwickler 0:50 The Wayward Realms - Teaser zum Open-World-RPG der ehemaligen Elder-Scrolls-Entwickler

Pen&Paper-Elemente sollen für Abwechslung sorgen

Abseits der riesigen Welt soll der Fokus des Spiels besonders auf der Wahlfreiheit der Spieler sowie den daraus folgenden Konsequenzen liegen. Das Klassensystem bietet demnach keine vorgefertigten Rollen wie Krieger oder Magierin, sondern soll es euch erlauben, einen ganz eigenen Charakter zu erschaffen. Sogar das Erstellen eigener Zaubersprüche und Tränke wird laut der Entwickler möglich sein.

Das Bisherige war euch noch nicht ambitioniert genug? Dann dürfte der virtuelle Game Master etwas für euch sein. Ganz wie in einem Pen&Paper-Rollenspiel beobachtet eine KI jeden eurer Schritte. So sollen einzelne Charaktere bis hin zu ganzen Fraktionen auf eure Taten reagieren, wodurch zwei Spieler nie dieselbe Spielerfahrung haben sollen.

Unsere GameStar-Helden Petra Schmitz, Michael Graf, Michi Obermeier und Markus Schwerdtel haben sich übrigens auch schon durch ein waschechtes Pen&Paper-Abenteuer gekämpft. Hier erfahrt ihr, wie die Truppe in eine weitreichende Verschwörung schlittert:

Shadowrun mit Cyberpunks: Pen&Paper-Event!   6     8

Mehr zum Thema

Shadowrun mit Cyberpunks: Pen&Paper-Event!

Das klingt zu schön, um wahr zu sein? Und bis wir feststellen können, ob diese großen Ankündigungen auch wirklich in dieser Form im fertigen Spiel umgesetzt werden, wird es leider noch einige Zeit dauern. Bislang wird auf der Steam-Produktseite nämlich nicht einmal ein grobes Releasefenster genannt.

Wie gefallen euch die ambitionierten Pläne von The Wayward Realms? Habt ihr als Rollenspieler bereits feuchte Augen bekommen, oder seid ihr skeptisch, ob sich das alles in diesem Maßstab umsetzen lässt? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (94)

Kommentare(94)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.