Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: The Witcher 3 - Systemanforderungen - Technik-Check mit Grafikvergleich

Texturen

Den größten optischen Unterschied machen die verschiedenen Stufen der Textur-Qualität. Auf Ultra und Hoch strotzen Charaktere und Objekte nur so vor Details und wirken sehr lebensecht. Setzen wir den Regler auf Mittel oder Niedrig, gleichen Geralt und die NPCs eher Spielfiguren aus Plastik und auch die Texturen von Gebäuden, Bäumen und der Landschaft verwischen stark.

Trotz der umfangreichen Auswirkungen auf die Grafik macht sich die Textur-Qualität kaum bei der Performance bemerkbar. Hier sollten Sie also auch mit schwächeren Grafikkarten ab 2,0 GByte VRAM die Einstellung »Hoch« auswählen können.

Niedrig Niedrig
Ultra Ultra

Kantenglättung

Von den Ultra-Optionen hatten wir uns etwas mehr erhofft. So fehlt es (abseits der Auflösung) an Möglichkeiten, High-End-Rechner wirklich an ihre Grenzen zu bringen.

Die Kantenglättung lässt sich lediglich an- oder abschalten; zusätzliche Modi gibt es nicht. CD Projekt will (laut eigenen Aussagen) einen selbst erstellten/modifizierten AA-Modus implementiert haben, das Resultat sowie der geringe Performance-Einbruch lassen aber in jedem Fall ein Shader-AA ähnlich etwa FXAA vermuten.

Dementsprechend stark fällt teilweise die Treppchenbildung aus und Kanten flimmern nervig. Bislang wirkt sich die Kantenglättung nicht spürbar auf die Framerate aus und sollte entsprechend aktiviert bleiben.

Aus Aus
An An

Umgebungsverdeckung

Ambient Occlusion kümmert sich um den (sekundären) Schattenwurf auf und von Objekten und lässt sie dadurch plastischer sowie realistischer erscheinen. In The Witcher 3 stehen uns drei Optionen zur Verfügung: Aus, SSAO und HBAO+

Wie auch bei den übrigen PostProcessing-Effekten verringert sich durch Ambient Occlusion die fps-Zahl kaum. Lassen sie daher ruhig SSAO aktiviert – HBAO+ ist gerade auf AMD-Karten einen Tick langsamer und sieht kaum besser aus.

Aus Ohne Umgebungsverdeckung wirken die Flaschen und Krüge im Regal recht künstlich.

SSAO Aktivieren wir SSAO, werfen die Gefäße, das Regal und auch die Wandbalken realistische Schatten.

HBAO+ Der Unterschied zwischen HBAO+ und SSAO hält sich in Grenzen. Allerdings wirkt die Szenerie hier noch etwas realistischer.

Das große Sonderheft zu The Witcher 3!

Auf prallvollen 148 Seiten: Karten, Guides, Taktiken, Tipps & Tricks und die ganze Story! Alles, was Sie über das wichtigste Rollenspiel des Jahres wissen müssen -- und noch viel mehr!
Ausführliche Skill-Guides: Mit unseren detaillierten Anleitungen wird Ihr persönlicher Geralt zum Über-Witcher!
Die Hexer-Missionen komplett gelöst: So knacken Sie die Spezialaufträge und knocken sämtliche Bossgegner aus!
Die besten Kampftaktiken: Optimal kämpfen & siegen mit Schwert, Armbrust, Magie und Bomben!
Detaillierte Karten: Auf unserem XXL-Riesenposter finden Sie ausführliche, exklusive Karten zu Weißenberg, Velen, Skellige, Nivograd mit allen wichtigen Locations wie Dungeons, Schätzen, Monsternestern, Banditenlagern, und den Orten der Macht!
Perfektes Crafting: Rezepte, Rohstoffe, Runen – so bauen Sie sich die beste Ausrüstung.
Das ist die Welt des Hexers: Game of Thrones ist komplex? Da kann der Hexer nur lachen! Wir geben Ihnen alle Hintergrundinfos über die Story (seit 1990!) und ihre Charaktere, damit Sie The Witcher 3: Wild Hunt wirklich genießen können!
Massig Tipps & Tricks: Geld scheffeln, das Kartenspiel Gwint beherrschen, die optimale Grafikleistung aus Ihrem PC holen, bei Frauen landen und vieles mehr!

Ab 22. Mai hier bestellen und sofort downloaden

Oder ab dem 29. Mai am Kiosk!

2 von 7

nächste Seite


zu den Kommentaren (242)

Kommentare(242)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.