The Witcher 3: Neues Video mit 50 Grafik-Mods gibt einen Vorgeschmack auf die Witcher-Zukunft

Wie gut kann The Witcher 3 noch 2021 aussehen? Sehr hübsch, wie ein neues Video unter Beweis stellt.

von Sören Wetterau,
28.04.2021 15:53 Uhr

Schicker denn je? Mit Mods lässt sich The Witcher 3 auch 2021 von der besten Seite blicken. Schicker denn je? Mit Mods lässt sich The Witcher 3 auch 2021 von der besten Seite blicken.

Obwohl man es kaum glauben mag, aber The Witcher 3 ist bald schon sechs Jahre alt. 2015 galt das Rollenspiel von Entwickler CD Projekt Red als eines der schönsten Spiele und sieht auch heute in der Originalversion immer noch gut aus. PC-Spieler wissen jedoch: Es geht immer eine Ecke schöner.

Der YouTube-Kanal Digital Dreams zeigt in gleich drei neuen Videos, wie schick The Witcher 3 im Jahr 2021 noch aussehen kann. Damit liefert er auch einen Vorgeschmack auf die Zukunft, denn noch in diesem Jahr soll ein offizielles Next-Gen-Update von CD Projekt Red erscheinen:

The Witcher 3: NextGen-Update soll 2021 kommen   40     4

Mehr zum Thema

The Witcher 3: NextGen-Update soll 2021 kommen

The Witcher 3: 50 Mods für 2021

Um The Witcher 3 so hübsch wie möglich zu gestalten, benötigt es zahlreiche Modifikationen. Im Falle von Digital Dreams sind es gleich über 50 Stück, die das Rollenspiel vorrangig optisch anpassen. Die umfangreiche Modliste, die in allen vorgestellten Witcher-Videos zum Einsatz kommt, findet ihr bei Nexusmods als optionalen Download der Mod Apex Realistic Reshade.

Der Reshade und die Modsammlung haben einen weiteren Vorteil: Sie lassen sich gut mit unterschiedlichen Lighting-Mods kombinieren. Das sorgt für teilweise ganz andere optische Eindrücke.

Lima Lighting Mod for Toussaint

Der erste Vertreter ist die Lima Lighting Mod, die sich den Lichtverhältnissen der Erweiterung Blood and Wine widmet. In Kombination mit den bereits erwähnten Modifikationen sieht die Provinz Toussaint wie folgt aus:

Link zum YouTube-Inhalt

Die Lighting Mod gibt es in diesem Falle auf dem Discord-Kanal GudMods 4.0 Rebranded.

WO everywhere

Wer nicht nur Toussaint erkunden möchte und es gerne auch etwas heller hat, der kann WO everywhere ausprobieren. Die Modifikation unterstreicht vor allem bei Nachtszenen die dichte Atmosphäre des Rollenspiels:

Link zum YouTube-Inhalt

Auch WO everywhere kann über den Discord-Kanal GudMods 4.0 Rebranded heruntergeladen werden.

Vanilla Lighting and Weather 2.0

Die dritte Lichtmod im Bunde ist Vanilla Lighting and Weather 2.0, die versucht, sich an der originalen Lichtstimmung zu orientieren. Ob der Mod das gelungen ist, könnt ihr im Video selbst feststellen:

Link zum YouTube-Inhalt

Die Vanilla Lighting Mod gibt es zum Download bei Nexusmods.

Damit The Witcher 3 mit all den Modifikationen so flüssig in einer Auflösung von 4K läuft, benötigt es einen richtig leistungsfähigen PC. Digital Dreams nutzt laut eigener Aussage eine aktuelle RTX 3090, 32 Gigabyte Arbeitsspeicher und einen Ryzen 9 3900x.

Dasselbe System hat er bereits bei seinem bislang wohl beeindruckendsten Projekt verwendet: The Witcher 3 in 8K, welches selbst in Videoform eine ordentliche Menge Leistung in Anspruch nimmt. Mehr dazu haben wir für euch hier festgehalten:

Witcher 3 in 8K: So schön kann das Rollenspiel aussehen   74     6

Mehr zum Thema

Witcher 3 in 8K: So schön kann das Rollenspiel aussehen

Optik ist aber nur das eine, Inhalt das andere. Aber auch hier kann The Witcher 3 immer noch mithalten. In unserer Top 100 der besten Open-World-Spiele konnte sich CD Projekts Spiel ebenso verewigen wie in den Top 100 der besten Rollenspiele.

zu den Kommentaren (20)

Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.