Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Tomb Raider: Legend

Lass uns wippen, Baby!

Hin und wieder müssen Sie an stationären Geschützen Gegner erledigen.Hin und wieder müssen Sie an stationären Geschützen Gegner erledigen.

Schon das in Bolivien angesiedelte Tutorial beginnt spektakulär und stimuliert sofort »alte « Tomb Raider-Emotionen. In einer Zwischensequenz in Spielgrafik klettert Lara wie Tom
Cruise im Kinofilm Mission: Impossible 2 an einem Felsen empor. Oben angekommen sollen wir (begleitet von einweisenden Funksprüchen ihrer noch geheimen Helfer) in Schwindel
erregender Höhe über mehrere Vorsprünge hüpfen, an schmalen Kanten entlang hangeln und durch enge Spalten rollen. Dabei bewegt sich Frau Croft so lebensecht wie nie - selbst der geschmeidige Prinz aus Persien wirkt dagegen hölzern wie Pinocchio. Die Entwickler verzichten übrigens auf die weit verbreitete Motion-Capture-Technik, bei der Schauspieler aufgenommen werden; Laras Bewegungen wurden alle von Hand animiert.

Als wir nach der Klettertour einem Fluss durch ein malerisches Tal folgen, stehen wir vor dem ersten Rätsel: Lara soll einen hohen Wasserfall erklettern, doch an den Felswänden findet sie keinen Halt. Hilfe suchend entdecken wir einen Baumstamm, der wie eine Wippe auf einem Stein im seichten Flussbett ruht. Ein paar Meter darüber schwebt ein großer Felsbrocken auf einem Vorsprung. Kurzerhand erklimmen wir das Podest und schieben den Brocken (der neuen Physik-Engine sei Dank) über die Kante. Jetzt ist die Wippe einseitig belastet und bietet uns eine praktische Sprungmöglichkeit - geschafft! Tomb Raider-Profis mögen angesichts solcher Simpelrätsel die Nase rümpfen, dürfen aber beruhigt sein: Kniffliger wird es noch früh genug.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1,8 MByte
Sprache: Deutsch

3 von 8

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen