Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 8: Tomb Raider: Legend

Frauen und Handtaschen

Sämtliche Tempel und Gruften wurden von den Entwicklern stimmungsvoll ausgeleuchtet.Sämtliche Tempel und Gruften wurden von den Entwicklern stimmungsvoll ausgeleuchtet.

Klar, dass in lieb gewonnener Tomb Raider-Tradition viel Feinarbeit in den Look der Heldin geflossen ist. Den Greifhaken und sämtliche Ausrüstungsgegenstände bringt Lara nun nicht mehr im Rucksack, sondern an ihrem Gürtel unter. »Wir wollten Lara realistischer gestalten«, erklärt Greg. »Es ist nicht mehr zeitgemäß, dass sie Waffen, Ausrüstung und allerhand anderes Zeug in einem so kleinen Rucksack verstaut. So sehen Spieler auch sofort, welche Waffen Lara dabei hat und wie viele Fackeln sie noch anzünden kann.« Apropos: Neben den aus den Vorgängern bekannten Signalfackeln trägt die Heldin eine Taschenlampe an der Schulter, die in den hin und wieder stockfinsteren Levels für mehr Durchblick sorgt. Die Energie reicht allerdings nur für maximal zwei Minuten, danach müssen sich die Batterien erst wieder aufladen. Umständlich ist jedoch, dass Lara Taschenlampe und Greifhaken nicht gleichzeitig benutzen kann. So bleiben uns nur die wenigen Fackeln, wenn wir in der Dunkelheit eine Schlucht per Trageseil überqueren müssen. Neben dem Greifhaken besitzt Lara außerdem ein Multifunktions-Fernglas, mit dem sie Splinter Celltypisch entweder das Restlicht verstärkt oder per Wärmebild versteckte Feinde ausfindig macht. Gerüchte im Internet sprechen zudem von einer Variante, die in den Levels brüchige Stellen hervorhebt - Eidos verriet dazu keine Details. (DM)

Die komplette Preview sowie das Interview zu Tomb Raider Legend lesen Sie in GameStar-Ausgabe 01/2006.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1,8 MByte
Sprache: Deutsch

8 von 8

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen