Überraschungs-Features in Star Citizen: »Nicht alles steht auf der Roadmap«

Transparente Entwicklung? Ja, aber: Manche neuen Inhalte des Weltraum-MMOs verrät Entwickler Cloud Imperium Games nicht vorab: »Manches will ich geheim halten«, sagt Live Game Director Todd Papy.

von Peter Bathge,
01.07.2019 16:40 Uhr

Star Citizen hat eine Roadmap, also einen Fahrplan mit Features und deren voraussichtlichem Fertigstellungstermin. Aber Entwickler Cloud Imperium Games schreibt hier nicht alles nieder, was ins Spiel kommt.Star Citizen hat eine Roadmap, also einen Fahrplan mit Features und deren voraussichtlichem Fertigstellungstermin. Aber Entwickler Cloud Imperium Games schreibt hier nicht alles nieder, was ins Spiel kommt.

Star Citizen hat eine transparente Entwicklung inklusive offen einsehbarer Roadmap für neue Features. Aber nicht alle Inhalte sind dort verzeichnet - manche neuen Mechaniken, Raumschiffe und Locations hält Cloud Imperium Games geheim. Das betonte Live Game Director Todd Papy jetzt noch einmal im Interview.

"Ich kann euch garantieren, dass es geplante Features für [Alpha] 3.7 gibt, an denen wir aktuell arbeiten, die ich persönlich gerne vor der Roadmap geheim halten möchte. Mal sehen, ob das so klappt."

Die Frage nach der Aussagekraft der Roadmap für Star Citizen kam auf, nachdem Cloud Imperium Games kürzlich eine bis dato gänzlich unbekannte neue Location für Alpha 3.6 von Star Citizen enthüllte. Der Schrottplatz, auf dem man gestohlene Raumschiffe in ihre Einzelteile zerlegen und verkaufen kann, war nicht auf dem Entwicklungsfahrplan verzeichnet.

Alles Wichtige zum Mega-Projekt Star Citizen: Die ganze Entwicklung

Star Citizen - So schwierig ist der Bau ganzer Welten 12:42 Star Citizen - So schwierig ist der Bau ganzer Welten

"Jedes unserer Teams arbeitet gleichzeitig an mehreren Projekten. Unserer Ansicht nach geht es immer darum, was das Wichtigste ist, das auf der Roadmap stehen sollte. Zum Beispiel bei der Künstlichen Intelligenz, da gibt es Teams für die KI im Ego-Shooter-Part von Star Citizen, für die Raumschiffe und die NPCs (Soziale KI). Jedes Quartal wird in diesen Bereichen an mehreren Sachen gearbeitet, aber wir zeigen immer nur eines auf der Roadmap."

Im Live-Chat über Star Citizens Alpha 3.6 meldete sich auch Jared Huckaby zu Wort, Associate Creative Producer bei Cloud Imperium Games:

"Das ist glaube ich ein guter Zeitpunkt, um die Menschen da draußen daran zu erinnern, dass nicht alles auf der Roadmap steht. Die Roadmap ist kein Inhaltsverzeichnis aller Sachen, an denen gearbeitet wird. Sie zeigt lediglich die, von denen wir erwarten oder bei denen wir vorhaben, dass sie in einem bestimmten Quartal veröffentlicht werden.

Aber wir arbeiten an vielen Dingen, die eher in den Bereich Forschung und Entwicklung fallen. Bei denen wissen wir noch nicht, ob sie funktionieren oder ob wir sie überhaupt [in unserem Spiel haben] wollen. Und vor allem wissen wir nicht, wie lange es dauern wird[, sie zu implementieren].

Wenn wir [bei Inhalten] in dieser Art von nebulösen Phase sind, dann stellen wir sie nicht auf die Roadmap. Wir versuchen, so verantwortungsvoll wie möglich mit den Informationen und dem Zeitplan umzugehen, die wir an die Community weitergeben."

Star Citizen - Was bisher geschah ansehen

Zuletzt kündigte das Star-Citizen-Team unter anderem den Release mehrerer noch geheimer neuer Raumschiffe in Alpha 3.6 an. Die sehr aktive Community des Weltraum-MMOs verfolgt die Entwicklung mit Argusaugen; die in regelmäßigen Abständen aktualisierte Roadmap liefert wichtige Hinweise darauf, wie sich das gigantische Projekt von Designer-Urgestein Chris Roberts von einer Alpha-Version zur nächsten verändert.

Star Citizen sprengt alle Superlative: Private Unterstützer haben mittlerweile über 228 Millionen US-Dollar in die Entwicklung gesteckt. Dafür erwarten sie auch nichts Geringeres als die ultimative Weltraum-Simulation, die sie bereits vor Release spielen können und deren Entwicklung komplett transparent geschieht.

Für Todd Papy ist es nicht immer einfach, mit dieser Erwartungshaltung umzugehen. Aber auf ein bisschen Geheimniskrämerei will er auch in Zukunft nicht verzichten: »Unsere offene Entwicklung hat gute wie schlechte Seiten. Ich mag es, die Leute zumindest ein bisschen zu überraschen. Das macht Spaß.«

Star Citizen Alpha 3.6: Die besten Featues und neuen Raumschiffe

#NotMyStarCitizen - Warum Chris Roberts Traum nicht der meine ist PLUS 6:34 #NotMyStarCitizen - Warum Chris Roberts Traum nicht der meine ist


Kommentare(68)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen