Unreal Engine 4 - Epic verschenkt rückwirkend Geld an Entwickler, die Inhalte im Unreal-Marktplatz verkaufen

Epic verschiebt die Gewinnaufteilung von Verkäufen auf dem Unreal-Engine-Marktplatz von 70 zu 30 auf 88 zu 12 zugunsten von Entwicklern. Und das auf vier Jahre rückwirkend.

von Stefan Köhler,
13.07.2018 16:21 Uhr

Epic Games ändert die Gewinnbeteiligung bei Verkäufen über den Unreal-Engine-Marktplatz - zugunsten der Anbieter.Epic Games ändert die Gewinnbeteiligung bei Verkäufen über den Unreal-Engine-Marktplatz - zugunsten der Anbieter.

Die internationale Entwickler-Community ist entzückt: Epic Games verschiebt die Aufteilung des Gewinns bei Verkäufen auf dem Unreal-Engine-Marktplatz zugunsten der Anbieter. Wer Assets wie 3D-Modelle, Sound- und Grafikeffekte, Animationen und Co. für Unreal-Engine-Spiele auf dem Marktplatz verkauft, erhält nun 88 statt 70 Prozent der Einnahmen. Folgerichtig behält Epic Games nur noch 12 statt 30 Prozent der Umsätze, wie es auf der offiziellen Website der Unreal Engine heißt.

Besonders fair: Diese Änderung gilt rückwirkend ab dem Startschuss des Unreal-Marktplatzes im Jahr 2014. Wer also schon früh dabei war, darf sich auf eine kräftige Sonderzahlung freuen. Aber wer mit Fortnite: Battle Royale pro Monat mehrere hundert Millionen Euro einnimmt, kann sich das leisten.

Aktuelle Zahlen zum Unreal-Marktplatz

Über 1.500 Entwickler bieten aktuell mehr als 5.000 Inhalte auf dem Marktplatz an, Unreal-Engine-Spiele wie Ark: Survival Evolved und Playerunknown's Battlegrounds nutzen teilweise über den Marktplatz eingekaufte Assets.

Wer stöbern möchte: Link zum Unreal-Engine-Marktplatz

Aktuell verzeichnet Epic Games 6,3 Millionen User, die mit der Unreal Engine 4 in irgendeiner Form arbeiten. Seit dem Start des Marktplatzes haben diese Nutzer 8 Millionen kostenlose und kostenpflichtige Assets heruntergeladen. Über eine Million Downloads konnten wiederum die Assets von Epic Games Paragon verzeichnen. Seit das Action-MOBA wegen Misserfolg im Frühling 2018 eingestellt wurde, verschenkt Epic große Teile der dazugehörigen Assets.

Epic verschenkt Paragon-Assets mit Produktionswert von über 12 Millionen Dollar

Deutsche Entwickler über Engines - »Die Unreal Engine 4 profitiert enorm von Fortnite« PLUS 27:18 Deutsche Entwickler über Engines - »Die Unreal Engine 4 profitiert enorm von Fortnite«


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen