Valheim 2022: Wie steht es um den Survivalhit nach 14 Monaten Early Access?

Valheim ist mit großen Ambitionen in den Early Access gestartet und wurde seitdem mit einigen Updates ausgebaut. Zeit für eine Bestandsaufnahme nach 14 Monaten!

von Sören Diedrich,
15.04.2022 13:39 Uhr

Über acht Millionen verkaufte Exemplare, mehr als eine halbe Million Spieler gleichzeitig auf Steam - das ist Valheim. Der Indie-Titel wurde zu einem echten Hit, nachdem er im Februar 2021 in den Early Access gestartet war. Doch mit zunehmendem Erfolg steigen bekanntlich auch die Erwartungen der Fans an das Spiel.

Zeit für eine Bestandsaufnahme: Was ist in den vergangenen 14 Monaten im Early Access passiert? Welche Updates sind erschienen, welche kommen in der Zukunft? Und wie ist die Stimmung in der Community? Diesen Fragen widmen wir uns in diesem Artikel.

Inhaltsverzeichnis:

Wir waren von Anfang an dabei und haben Valheim im vergangenen Jahr ebenfalls einem Test unterzogen. Seitdem hat sich zwar einiges am Spiel getan, für einen ersten Eindruck taugt unser Video aber allemal:

Valheim im Test - Warum ist das Survival-Spiel so erfolgreich? 14:52 Valheim im Test - Warum ist das Survival-Spiel so erfolgreich?

Das erste Jahr Early Access von Valheim

Bereits im Juni 2018 ging Valheim, das ursprünglich unter dem Titel Fejd (schwedisch für Streit/Fehde) entwickelt wurde, in den Alpha-Status über. Für die breite Masse spielbar ist das nordische Survival-Abenteuer aber erst seit dem 2. Februar 2021. An diesem Tag startete die Early-Access-Phase auf Steam.

Der Erfolg kann sich sehen lassen: Neben Nominierungen für das beste Indie-Debut und das beste Multiplayer-Spiel bei den Game Awards 2021 heimste Valheim sogar die Game-of-the-Year-Auszeichnung von PC Gamer ein, was angesichts der vielen Spielehighlights im vergangenen Jahr wie Forza Horizon 5, It Takes Two oder Resident Evil: Village nicht selbstverständlich war.

Die Spielerzahlen schossen auf Steam in die Höhe und erreichten ihren Höhepunkt am 18. Februar 2021. An diesem Tag tummelten sich 502.387 Wikinger zur gleichen Zeit durch die raue Spielwelt, was Platz 8 der meistgespielten Steam-Titel aller Zeiten bedeutet.

Auch bei Twitch und Co. war das Spiel vor allem in der Anfangszeit ein wahrer Erfolgsgarant, wenn man neue Zuschauer für sich gewinnen wollte: Über 200.000 Streamer streiften durch Valheim und bescherten dem Spiel eine riesige Aufmerksamkeit.

Der große Hype vom Early-Access-Start ist zwar abgeflacht, aber die Spielerzahlen von Valheim halten sich seitdem konstant auf einem ordentlichen Niveau. Der große Hype vom Early-Access-Start ist zwar abgeflacht, aber die Spielerzahlen von Valheim halten sich seitdem konstant auf einem ordentlichen Niveau.

Die großen Zahlen vom Beginn erreicht Valheim zwar nicht mehr, viel wichtiger als ein kurzer Hype ist für den Fortbestand des Spiels aber die unübersehbare Konstanz. Rund 25.000 Spieler schauen noch immer täglich ins Spiel rein. Bei den fast 300.000 Rezensionen kommt man aggregiert auf ein äußerst positives Ergebnis.

Auch Updates gab es einige: Neben zahlreichen kleineren Patches, die sich primär um das Beheben von Bugs kümmerten, erschienen auch größere Inhaltspakete:

  • Hearth & Home: Neben neuen Gebäudeteilen wurde das Nahrungssystem umfangreich überarbeitet. Außerdem erfuhr das Kampfsystem einige fundamentale Änderungen, vor allem das Block-System war davon betroffen. Wer bereits einen Lox gezähmt hatte, konnte diesen nun als Reittier verwenden. Abgerundet wurde das Paket von neuen Gebieten und Kreaturen.

Valheim: Trailer zum großen Update Hearth + Home 1:02 Valheim: Trailer zum großen Update Hearth & Home

  • Mountain-Update: Erst kürzlich, am 1. März 2022, erschien ein weiterer größerer Patch, der als eine Art Vorstufe für das kommende große Update (mehr dazu weiter unten) angesehen werden kann. Diesmal wurden die Bergregionen großflächig überarbeitet, in denen ihr brandneue Dungeons findet. Die Eishöhlen werden natürlich auch von neuen Gegnertypen bewohnt. Als Belohnung winken neue Ressourcen, die ihr für die neuen Rüstungs- und Waffensets benötigt.

Welche neuen Inhalte sollen 2022 erscheinen?

Die Entwicklung von Valheim läuft nach wie vor auf Hochtouren. Die Entwickler melden sich regelmäßig auf Steam mit Entwicklerposts und informieren die Community über die geplanten Inhalte für die Zukunft. Deshalb exisitert bereits eine grobe Roadmap für das Jahr 2022, die folgendes für die Fans bereithält:

  • The Mistlands: Mit dem nächsten großen Update bekommt Valheim ein komplett neues Biom, nämlich die namensgebenden Nebellande. Dieses Gebiet ist zwar genau genommen schon im Spiel, geizt aber noch mit Inhalten, hier gibt es kaum etwas zu erledigen. Das Terrain ist in den Nebellanden deutlich zerklüfteter und damit tückischer, aber nur hier kommt ihr an neue Ressourcen heran und könnt den neuen Weltboss plätten. Sehr wahrscheinlich wird es auch noch viele weitere kleinere und größere Neuerungen geben. Ein genauer Releasetermin steht noch nicht fest.
Valheim enthüllt neue Inhalte für das Mistlands-Update   8     2

Mehr zum Thema

Valheim enthüllt neue Inhalte für das Mistlands-Update
  • Cult of the Wolves: Dieses Update konzentriert sich vor allem auf eines der zentralsten Elemente von Valheim, nämlich der Welterstellung. Die soll durch den Patch noch vielfältigere Spielgebiete zustande bringen. Außerdem möchte man das Kampfsystem erneut überarbeiten. Der namensgebende Kult der Wölfe kommt im Rahmen der neuen Nebenquests ins Spiel.
  • Ships and Sea: Ihr könnt es euch vermutlich bereits denken, hier dreht sich alles um die Schiffsfahrt. Immerhin fühlt sich ein echter Wikinger auch auf unsicherem Gewässer wohl. Eure Boote sollt ihr dekorieren können. Weitere Details fehlen bislang.

Das ist noch längst nicht alles: Abseits der obigen großen Updates haben die Entwickler noch weitere Features auf dem Zettel, für deren Umsetzung aber noch kein Zeitplan existiert. Dazu zählen Interaktionen im Multiplayer, verschiedene Mondphasen, ein Sandbox-Modus, weitere einzigartige Orte in der Spielwelt und noch mehr.

So ist die Stimmung in der Community

In den vergangenen 14 Monaten ist also durchaus einiges in Valheim passiert und auch die Spielerzahlen scheinen derzeit noch zu stimmen. Aber wie ist die Stimmung der Spielerschaft abseits dieser ganzen nüchternen Fakten? Wir haben uns umgehört und ein dickes Haar in der Wikingersuppe gefunden.

Die langsame Entwicklung sorgt für Unmut: Das Problem, das viele Spieler mit der Roadmap von Valheim haben, ist die Tatsache, dass sie sich vor einem Jahr schon so ähnlich las. Zahlreiche Features waren damals bereits geplant und so entsteht in der Community das Gefühl, dass die Weiterentwicklung im Schneckentempo voranschreitet. Auch das Hearth & Home-Update wurde in Sachen Umfang als zu klein wahrgenommen, und selbst mit Mods kann man dem Inhaltsmangel nur bedingt entgegenwirken.

Die 19 besten Valheim-Mods und wie ihr sie installiert   8     8

Mehr zum Thema

Die 19 besten Valheim-Mods und wie ihr sie installiert

Die Folge ist eine zunehmende Verstimmung über ausbleibende neue Inhalte. In den Steam-Rezensionen wird dieser Kritikpunkt mit großem Abstand am häufigsten genannt, oft auch von Spielern mit hunderten Spielstunden auf der Uhr, die Valheim nun den Rücken gekehrt haben.

Der Grundtenor ist dabei auffallend gleich: Am Anfang sei Valheim eine Wucht, mache sehr viel Spaß und übe eine große Sogwirkung dank der vielen unbekannten Inhalte aus, die es zu entdecken gilt. Doch ab einem gewissen Punkt bleibe die Motivation dann auf der Strecke, weil die Entwickler einfach nicht schnell genug neuen Content liefern würden.

Das Jahr 2022 ist also ein Schicksalsjahr für Valheim. Schaffen es die Macher, den drohenden Meinungsumschwung mit frischen Inhalten zu verhindern? Oder hat der Survivalhit seine besten Zeiten bereits hinter sich? Das Spiel steht an einem Scheideweg, doch welche Abzweigung es nehmen wird, lässt sich erst in einem weiteren Jahr beantworten.

Habt ihr durch die Lektüre dieses Artikels richtig Lust darauf bekommen, mal wieder in Valheim reinzuschauen oder das Spiel zum allerersten Mal zu entdecken? Dann verpasst auf keinen Fall unsere zahlreichen Tipps, Tricks und Guides für das Überleben in der nordischen Wildnis.

zu den Kommentaren (48)

Kommentare(48)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.