Valheim-Spieler farmen Monster mit sadistischen Methoden

Spieler im Survival-Hit Valheim haben eine Möglichkeit entdeckt, mit welcher sie an einen stetigen Strom von Ressourcen kommen. Dazu werden Grauzwerge oder auch Deathsquitos automatisch vernichtet.

von Andreas Bertits,
15.03.2021 15:52 Uhr

In Valheim farmt ein Spieler Monster mit einer sehr interessanten Konstruktion. In Valheim farmt ein Spieler Monster mit einer sehr interessanten Konstruktion.

In Valheim kommen die Spieler auf die kuriosesten Ideen. Spieler Leathermattress hat beispielsweise den "Grey Dwarf Toaster 5000" entwickelt, mit dem er Grauzwerge im Steam-Hit farmen kann - und das auf sadistische, aber auch effektive Weise.

Spieler grillt Grauzwerge in Valheim, um an ihre Beute zu kommen

Was ist das Grey Dwarf Toaster 5000? In der Spielwelt von Valheim trefft ihr auf die Grauzwerge. Dabei handelt es sich um aggressivere und schwerer zu besiegende Varianten der Graulinge. Die Grauzwerge spawnen aus Nestern und machen sich von dort aus auf die Suche nach den Spielern. Besiegt ihr die Grauzwerge, dann hinterlassen diese wertvollen Rohstoffe wie beispielsweise Holz, Steine und Augäpfel als Beute.

Leathermattress hat nun eine Konstruktion ersonnen, mit der die Grauzwerge "gefarmt" werden können. Um ein Nest der Monster errichtete der Spieler eine Flammengrube. Spawnt jetzt ein Grauzwerg, dann fällt er in die Flammen, wird geröstet und stirbt. Dadurch lässt er die Rohstoffe zurück, die Leathermattress einfach einsammelt.

Link zum Reddit-Inhalt

Wie hat der Spieler das hinbekommen? Um das Grauzwerge-Nest hob der Spieler eine tiefe Grube aus und füllte diese mit Lagerfeuern. Er baute dann eine Rampe und einen Zaun um die Feuer herum. Über die Rampe gelangt Leathermattress in die Tiefen. Dort hin, wo die Grauzwerge nach dem Spawn hinfallen und verbrennen.

Alle paar Stunden läuft der Spieler nach unten in die Grube, um Brennholz nachzulegen. Denn die Lagerfeuer dürfen nicht ausgehen. Dabei sammelt er gleich alle Ressourcen ein, welche die gerösteten Zwerge hinterlassen haben.

Falls ihr statt Feuergruben lieber Burgen bauen wollt, dann haben wir da ein paar Tipps für euch:

Valheim Guide: Wikinger-Burg   17     7

Mehr zum Thema

Valheim Guide: Wikinger-Burg

Gibt es noch andere Ideen dieser Art? Dass es möglich ist, Monsternester einzuschließen, ist bereits bekannt. Spieler Canamerican726 beispielsweise errichtete einen Käfig um ein Nest der lästigen Deathsquitos herum. Im unteren Bereich brachte er ebenfalls Lagerfeuer an und entzündet diese immer wieder, um die fliegenden Plagegeister zu verbrennen.

Link zum Reddit-Inhalt

Um effektiv an Surtling-Kerne zu kommen, grabt ihr einfach um deren flammenden Geysire in er Sumpflandschaft einen Wassergraben. Spawnen die Kreaturen, so landen sie direkt im Wasser und sterben. Jetzt könnt ihr euch die Kerne holen.

Valheim-Spieler univarseman zeigt, wie das funktioniert:

Link zum Reddit-Inhalt

Was haltet ihr von diesen Ideen? Habt ihr im Survival-Hit Valheim auch schon einmal so etwas gebaut?

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.