Neues Update für Valorant-Beta angekündigt, Server gehen über Nacht offline

Die Closed Beta von Valorant bekommt morgen Nacht einen Patch, der Bugs und Map-Exploits beheben soll. Konkrete Patch Notes gibt es noch nicht.

von Stephanie Schlottag,
14.04.2020 11:46 Uhr

Die geschlossene Beta von Valorant bekommt ihr erstes größeres Update. Das gab Entwickler Riot auf dem offiziellen Twitter-Account bekannt. Um den Patch aufzuspielen, werden die Server zwischenzeitlich offline genommen.

Ihr könnt euch also noch bis morgen, den 15. April 2020, um 3:30 Uhr in die Warteschlangen für Matches einreihen. Ab 5 Uhr morgens werden die Server dann abgeschaltet. Nach etwa zwei Stunden sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, sodass die Server um 07:00 wieder live gehen. Konkrete Patch Notes dagegen fehlen bisher.

Der Inhalt des Valorant-Updates

Riot äußerte sich recht vage zu den Problemen, die der Patch beheben soll. Die genannten Karten-Exploits sind bereits seit Release der Beta ein Thema: Findige Spieler entdeckten schnell Möglichkeiten, wie sie dank unterschiedlicher Agents-Fähigkeiten beziehungsweise Glitches die Map verlassen oder eigentlich unzugängliche Stellen erreichen konnten. Wie ihr die Skills eigentlich nutzen solltet, erfahrt ihr übrigens in unserer Helden-Übersicht:

Überblick: Alle Agenten von Valorant   42     1

Mehr zum Thema

Überblick: Alle Agenten von Valorant

In verschiedenen Foren finden sich zahlreiche Videos und Anleitungen zu Map-Exploits. Riot wurde schnell darauf aufmerksam und ließ die meisten davon bereits sperren. Weitere Bugs, die Spieler des Öfteren beklagten, betreffen Sound, Animationen und den Ingame-Shop. Immer wieder gibt es auch Meldungen, dass das Anti-Cheat-System Vanguard für Probleme mit dem Betriebssystem sorgen soll.

Sobald die konkreten Patch-Notizen veröffentlicht sind, werden wir natürlich darüber berichten. Spätestens dann wird auch klar werden, ob die genannten Probleme beiseitigt wurden.

Einen ausführlichen Thread, in dem Spieler Bugs sammeln, denen sie in Valorant begegnet sind, findet ihr hier bei Reddit. Darunter sind auch kuriose Meldungen wie »Die Kamera von Cypher ist in der Lage, eine Pistole zu halten. Sie sollte nicht in der Lage sein, eine Pistole zu halten.«

Card

Riesen-Interesse an der Beta

Dank der Strategie, Beta-Keys ausschließlich via Twitch Drops zu verteilen, befeuerte Riot den Hype um Valorant, sodass das Spiel wesentlich mehr Zuschauer erreichte als der Konkurrent CS:GO in Spitzenzeiten. Nach wie vor ist das Spiel unangefochtener Spitzenreiter bei den Twitch-Zuschauern, mit einem Anstieg von 1.400 Prozent innerhalb der letzten sieben Tage.

Allerdings sind nicht alle begeistert: Während viele Spieler das Zufallsprinzip des Drop-Systems unfair finden, sorgen sich andere um das Anti-Cheat-System, dessen Kernel-Treiber auch dann aktiv ist, wenn ihr Valorant gar nicht spielt.

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen