Valves neues Spiel nach Half-Life Alyx? Gerüchte um »Citadel« aufgetaucht

Angeblich arbeitet Valve schon lange an Citadel. Nach Half-Life: Alyx soll die Entwicklung nun an Fahrt gewinnen.

von Christian Just,
05.12.2020 15:01 Uhr

Was kommt nach Half-Life: Alyx von Valve? Ein bekannter Insider will es wissen. Was kommt nach Half-Life: Alyx von Valve? Ein bekannter Insider will es wissen.

Wir erinnern uns, ein gewisser Tyler McVicker, bekannt durch den Youtube-Kanal Valve News Network, hatte schon 2019 als erster das VR-Spiel Half-Life: Alyx vorausgesagt. Obwohl der Name des Spiels damals noch nicht bekannt war, stellten sich seine Informationen als weitgehend richtig heraus, als Valve Half-Life: Alyx offiziell ankündigte.

Jetzt meldet sich der gut vernetzte McVicker erneut zu Wort und greift wieder einen Erzählstrang auf, den er bereits 2019 anführte: Neben Half-Life: Alyx soll bei Valve seit 2018 ein weiteres Spiel im beliebten Sci-Fi-Universum angesiedelt sein, das auf den Codenamen »Citadel« hört.

Woher stammen die Infos? McVicker zieht seine Informationen aus Dateien der Source 2 Engine, die Hinweise auf das ominöse Citadel enthalten. Außerdem nimmt der Youtuber Bezug auf das Doku-Spiel The Final Hours of Half-Life: Alyx, in der Journalist Geoff Keighley von möglichen Überraschungen in der Zukunft spricht. Konkret teaserte Keighley ein Projekt an, das seit 2018 in Entwicklung sein soll.

In seinem Video nimmt der Youtuber außerdem Bezug auf drei namentlich nicht genannte Insider-Quellen, die bestätigt haben sollen, dass es sich bei dem genannten Projekt um Citadel handeln soll.

Link zum YouTube-Inhalt

Was könnte Citadel sein?

Glaubt man den Gerüchten, befindet sich Citadel seit 2018 in Entwicklung. Seit dem Release von Half-Life: Alyx soll die Produktion nun beschleunigt worden sein. Angeblich soll der Release »so bald wie möglich« stattfinden.

Was Ausrichtung, Genre und Gameplay betrifft, will McVicker ebenfalls eine Anhnung haben. So geben Spieldateien eine Idee davon, dass Citadel VR- und PC-Spieler miteinander spielen lassen soll. Valve ist bekannt dafür, mit neuen Spielen innovative Ideen und Konzepte zu fördern, weshalb diese Möglichkeit zumindest nicht abwegig klingt.

Citadel soll sowohl eine Einzelspieler-Kampagne als auch Multiplayer-Funktionen enthalten. Das Gameplay des Mehrspieler-Teils fällt angeblich asymmetrisch aus: So nutzen PC-Spieler möglicherweise eine an Dota 2 erinnernde isometrische Übersichtskarte, während VR-Spieler aus der Ich-Perspektive spielen. PC-Spieler ohne VR-Headset auf dem Kopf bringen womöglich auch KI-Figuren ins Spiel, also vom Computer gesteuerte Bots.

VR-Spieler sollen Waffen, Fähigkeiten und Gegenstände nutzen, also ähnlich mit der Spielwelt interagieren wie in Half-Life: Alyx. Zudem soll, wie bereits 2019 angedeutet, Schleichen eine wichtige Rolle spielen.

Half-Life: Alyx im Test - Der beste VR-Shooter   216     56

Mehr zum Thema

Half-Life: Alyx im Test - Der beste VR-Shooter

Ob das Gameplay auf Koop oder PvP ausgelegt ist, bleibt anhand der bisherigen Details offen. Zumindest aber erinnert die Beschreibung an Resident Evil: Resistance, wo mehrere Spieler kooperativ gegen einen von einem anderen Spieler gesteuerten Mastermind antreten, der Fallen und KI-Monster platziert.

Wir geben noch einmal zu bedenken, dass diese Informationen von Valve nicht offiziell bestätigt sind. Genießt sie also mit einer großen Portion Vorsicht.

zu den Kommentaren (72)

Kommentare(72)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.