Kein Teil des Marvel Cinematic Universe: Venom 2 überschneidet sich nicht mit Spider-Man

Wer darauf hofft, dass sich Tom Hollands Spider-Man und Tom Hardys Venom auf der Leinwand begegnen, den werden die geplanten Marvel-Filme von Sony enttäuschen.

von Valentin Aschenbrenner,
25.06.2019 12:00 Uhr

Die Chancen, dass Tom Hollands Spider-Man auf Tom Hardys Venom trifft, stehen nicht allzu gut.Die Chancen, dass Tom Hollands Spider-Man auf Tom Hardys Venom trifft, stehen nicht allzu gut.

Sonys geplante Spin-offs zu Spider-Man werden kein Teil des Marvel Cinematic Universe. Produzentin Amy Pascal zerschlägt damit die Hoffnungen der Fans, dass Tom Hollands Wandkrabbler auf Tom Hardys Venom treffen könnte.

So werden klassische Spider-Man-Schurken wie Kraven the Hunter oder Morbius, der unsterbliche Vampir im Kino nicht auf die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft des MCU treffen. Wie Pascal im Interview mit ScreenRant verrät, zielt Sony darauf ab, dass die hauseigenen Marvel-Filme »für sich alleine« stehen.

Nach Venom - Sony plant für die nächsten Jahre weitere Spin-offs zu Spider-Man

Damit möchte man sich vom Marvel Cinematic Universe distanzieren und sich nicht von der Konkurrenz der Marvel Studios abhängig machen. Nach dem Erfolg von Venom und Spider-Man: A New Universe der wohl einzige logische Schritt für Sony. Denn so könnte das Filmstudio versuchen, abermals den Grundstein für ein eigenes Kino-Universum zu legen, nachdem vorangegangene Pläne mit dem Flop von The Amazing Spider-Man zerschlagen wurden.

Dennoch lässt sich die Produzentin ein Hintertürchen offen. Gegenüber Fandango verrät Pascal, dass jeder Fan gerne ein Treffen von Tom Holland und Tom Hardy im Kino sehen würde und »es eines Tages möglicherweise passieren könnte«. Der Chef der Marvel Studios Kevin Feige wäre dem wohl nicht allzu abgeneigt - ihm zufolge liegt diese Entscheidung bei Sony und Amy Pascal.

Spider-Man: Far From Home - Neuer Trailer mit Jake Gyllenhaal als Mysterio mit mächtigem Spoiler zu Avengers: Endgame! 2:48 Spider-Man: Far From Home - Neuer Trailer mit Jake Gyllenhaal als Mysterio mit mächtigem Spoiler zu Avengers: Endgame!

Wie es mit Spider-Man & Venom im Kino weitergeht

Am 04. Juli 2019 startet Spider-Man: Far From Home mit Tom Holland in der Hauptrolle in den deutschen Kinos. Nach Captain America: Civil War, Avengers: Infinity War und Avengers: Endgame ist dies Hollands vierter Film im Marvel Cinematic Universe - der Schauspieler hat für insgesamt fünf unterschrieben.

Die ersten Reaktionen zu Spider-Man: Far From Home sehen gut aus

Es würde wohl niemanden verwundern, wenn nach Tom Hollands fünften und damit vorerst letzten MCU-Film die Zusammenarbeit von Sony und den Marvel Studios beendet wird. Bis zu diesem Zeitpunkt dürfte Sony bereits mehr Filme um Spider-Man-Charaktere wie Kraven the Hunter, Morbius, Silk, Nightwatch, Black Cat, Silver Sable und Fortsetzungen wie Spin-offs zu Spider-Man: A New Universe in die Kinos gebracht haben.

Aktuell wird das Spin-off Morbius mit Jared Leto in der Hauptrolle gedreht, das am 31. Juli 2020 in den Kinos startet. Zusätzlich hat Amy Pascal offiziell bestätigt, dass sich Venom 2 in Entwicklung befindet, für den Tom Hardy in der Rolle des Eddie Brock zurückkehrt. Dabei könnte Woody Harrelson in die Rolle des Super-Schurken Cletus Kasady a.k.a. Carnage schlüpfen - wie es bereits die Post-Credits-Szene von Venom angeteasert hatte.

Trotz durchwachsener bis miserabler Kritiken konnte Sony mit Venom über 850 Millionen Dollar einspielen. Möglicherweise verzichtet Venom 2 jedoch auf Regisseur Ruben Fleischer, der aktuell mit Zombieland 2 beschäftigt ist. Dafür soll Drehbuchautor Kelly Marcel abermals das Skript verantworten.

Venom 2 kommt 2020 mit Tom Hardy

Die Kritiken zu Venom fielen mittelmäßig bis miserabel aus, dennoch konnte der Film mit Tom Hardy über 850 Millionen Dollar einspielen.Die Kritiken zu Venom fielen mittelmäßig bis miserabel aus, dennoch konnte der Film mit Tom Hardy über 850 Millionen Dollar einspielen.


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen