GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Fazit: Victor Vran im Test - Bodenturnen für Actionhelden

Fazit der Redaktion

Christian Weigel: In seiner Kerndisziplin, den Kämpfen, macht Victor Vran alles richtig. Die bringen Spaß, fühlen sich flüssig und gleichzeitig wuchtig an. Über das Drumherum muss ich auch nicht meckern: Die Stadt Zagoravia ist schön in Szene gesetzt und mit interessanten Gegnern gefüllt. Die Tatsache, dass das Spiel viel etabliertes Brimborium des Genres wie Talentbäume einfach einspart, finde ich sogar ganz wohltuend.

Victor knurrt gerne abgebrühte Kommentare vor sich hin. Das ist super. Insgesamt ist die Inszenierung mit ihrem düsteren, aber doch nicht ganz humorbefreiten Steampunk-Flair gelungen, auch wenn die Handlung sicher keinen Preis gewinnt. Nur das Hauptquartier hätte ein wenig mehr Leben vertragen können als ein paar gelangweilt herumlungernde NPCs.

Am meisten Vergnügen bereitet mir Victor Vran mit Kumpels zusammen im Multiplayermodus, wenn wir gemeinsam auf Monsterjagd gehen und es richtig krachen lassen. Zusammen macht die Jagd nach den Herausforderungen noch einmal doppelt so viel Spaß.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (47)

Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.