Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Warhammer 40.000: Mechanicus im Test - Gepriesen sei der Gameplaygott

Fazit der Redaktion

Florian Zandt
@zandterbird

Zugegeben, die Spiele aus dem Warhammer-40.000-Setting und ihrem Fantasy-Widerpart hatten mich bislang nie sonderlich gereizt. Zu überzeichnet hypermaskulin und dumpf wirkten für mich gerade die Space Marines und ihre Chaos-Widersacher, von den Orks ganz zu schweigen.

Warhammer 40.000: Mechanicus hingegen hat mich ab der ersten Minute gepackt. Die Verbindung aus Dungeon Crawling im Stil von HeroQuest oder StarQuest und taktischen Kämpfen der Marke XCOM funktioniert im futuristischen 40.000-Setting einfach hervorragend, und der Adeptus Mechanicus ist obendrein eine enorm interessante, komplexe und unverbrauchte Fraktion im virtuellen Warhammer-Universum.

Eines der größten Probleme, das korrekte Balancing, bekommt Warhammer 40.000: Mechanicus zwar nie richtig in den Griff, und auch die Gegner könnten sich in den Auseinandersetzungen ein wenig schlauer verhalten. Das macht das Spiel allerdings mit atmosphärischer Optik, toller Story und hohem Wiederspielbarkeitswert wett - der Omnissiah wäre mit Sicherheit zufrieden.

3 von 4

zur Wertung



Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen