Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Warhammer Fantasy im Überblick - Alle Spiele mit der Fantasy-Lizenz

Bei so vielen Spielen aus der Warhammer-Welt kann man schnell die Übersicht verlieren. In unserem Special zeigen wir alle Warhammer-Fantasy-Titel, von 1991 bis in die nahe Zukunft.

von Stefan Köhler,
29.07.2017 09:30 Uhr

Warhammer Fantasy gibt es seit 2015 nicht mehr: die Marke wurde von Games Workshop nach 8 Editionen eingestellt, die Welt in den »End Times« fast völlig zerstört und mit »Warhammer: Age of Sigmar« ein neues Tabletop-System eingeführt. Allerdings hat die alte Warhammer-Welt in Videospielen bis heute überlebt und kann auf eine jahrzehntelange Geschichte zurückblicken.

Mit dem anstehenden Release von Total War: Warhammer 2 - vielleicht eines der letzten, klassischen Warhammer-Fantasy-Spiele - schauen wir auf die gesamte Warhammer-Historie zurück. In unserem Special gehen wir durch über 25 Jahre Spielegeschichte des Warhammer-Universums und stellen alle bisherigen und kommenden Titel vor. Ausgeklammert wird dabei selbstverständlich das 40K-Universum mit Space Marines und Co, hier geht es allein um die Fantasy-Welt.

HeroQuest (1991)

Am Anfang war Warhammer Fantasy, deshalb ist es kaum verwunderlich, dass auch das erste Spiel des Universums zu einem Tabletop-Spinoff gehört. Das Rundentaktik-Abenteuer HeroQuest von 1991 basiert auf dem gleichnamigen Spielsystem und lässt eine Heldengruppe gegen einen Spielleiter antreten - quasi ein 90-Minuten-Variante von Dungeons & Dragons im Brettspielformat.

Der Spieler übernimmt in der Videospiel-Variante vier Charaktere (Barbar, Elf, Zwerg und Zauberer), die sich Warhammer-typischen Monstern wie Orks, Goblins, Chaos Dienern, Gargoyles sowie Skeletten, Zombies und Mumien stellen müssen. Der böse Zauberer - beziehungsweise Spielleiter - wird dagegen von der KI gesteuert.

Dass HeroQuest zum Warhammer-Fantasy-Szenario gehört und keine eigenständige Spielwelt bietet, lässt sich übrigens nicht im Videospiel herausfinden. Stattdessen müssen Besitzer der Brettspiel-Erweiterung »Return of the Witchlord« das Questbuch umdrehen - dort findet sich eine Karte der Warhammer-Welt, die einen eindeutigen Bezug herstellt.

1 von 18

nächste Seite



Kommentare(43)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen