Watch Dogs Legion: Neue Details zu Klassen, Distrikten, Permadeath & Outfits

In einem Q&A plauderte der Art Director Josh Cook ausführlich über das Gameplay und die Spielwelt von Watch Dogs Legion.

von Mathias Dietrich,
04.09.2019 09:51 Uhr

Die Rentner von Watch Dogs Legion haben einen eigenen kleinen Gameplaytwist.Die Rentner von Watch Dogs Legion haben einen eigenen kleinen Gameplaytwist.

Die Moderatoren des Unterforums von Watch Dogs auf Reddit konnten einige Fragen der Community zu Watch Dogs Legion sammeln, und von Ubisofts Art Director Josh Cook beantworten lassen.

Dadurch erhalten wir neue Einblicke in das Gameplay, bei dem jeder NPC zu einem Spielcharakter werden kann, erfahren aber auch einiges zur Spielwelt.

Die wichtigsten Informationen aus dem Q&A

Wie spielen sich Rentner wie Helen?

Kurz nach der offiziellen Ankündigung überraschte Watch Dogs Legion die Fans mit der Oma Helen, die daraufhin sehr populär wurde.

Bei ihr handelt es sich nicht um die einzige Rentnerin in der Spielwelt. Den älteren Mitgliedern eurer Gruppe bleiben keine Aktionen verwehrt. Allerdings sind sie bei allen Tätigkeiten etwas langsamer.

Welche Klassen gibt es?

  • Enforcer: Eine typische Kämpfer-Klasse mit einer Vorliebe für besonders schwere Geschütze. Deren Spezialfähigkeit ist eine Mine, die ihr an allen möglichen Oberflächen anbringen und aus der Entfernung detonieren könnt.
  • Hacker: Alle Charaktere können hacken, doch nur der Hacker kann zum Beispiel spezielle Drohnen übernehmen. Deren Spezialfertigkeit ist ein kleiner Spinnenroboter, den ihr zudem mit Dingen wie einem Geschützturm upgraden könnt.
  • Infiltrator: Der Schleich- und Nahkampf-Spezialist. Zudem können sie besser mit schallgedämpften Waffen umgehen. Mit ihrer Spezialfähigkeit werden die Infiltratoren selbst kurze Zeit unsichtbar. Außerdem können sie mit einem Tarngerät Körper ausgeschalteter Feinde unsichtbar machen.

Trotz Permadeath: Fortschritt geht nicht verloren

Der Kern von Watch Dogs Legion wird sein, eure eigene Widerstandsgruppe unter dem Banner von DedSec aufzubauen. Zu Beginn des Spiels habt ihr nur ein kleines Team, rekrutiert aber immer mehr.

Jeden einzelnen von diesen könnt ihr zudem hochleveln und anpassen. Dazu hat DedSec selbst ein Fortschrittssystem, das auch dann erhalten bleibt, wenn eines eurer Mitglieder das Zeitliche segnet.

Watch Dogs Legion - Screenshots ansehen

Wieso spielt es ausgerechnet in London?

Das Team entschied sich gemeinsam für London, da es eine sehr ikonische Stadt ist, die unter anderem auch »für ihre autoritäre Seite berüchtigt ist« und in der Überwachungskameras das Stadtbild prägen, so Cook. Weil das so gut zu Watch Dogs passt, konnte sich die Hauptstadt Englands gegen die anderen potentiellen Schauplätze durchsetzen.

Wie groß ist die Spielwelt?

London in seiner Gänze nachzubilden wäre ein zu großes Unterfangen gewesen. Stattdessen konzentrierte man sich vor allem auf einige der berühmteren Gebiete. Insgesamt werdet ihr acht verschiedene Viertel mit ihren Wahrzeichen besuchen können:

  • Westminster
  • Camden
  • Islington and Hackney
  • City of London
  • Lambeth
  • Southwark
  • Nine Elms
  • Tower Hamlets

Außerdem gibt es einige fiktive Orte, die Ubisoft eigenhändig entwarf. Aufgrund des alternativen Zukunfts-Settings sah man hier Freiraum für Kreativität.

Die werdet ihr auch in den Innenräumen wiederfinden können. Während die Wahrzeichen von außen klar wiedererkennbar sind, sollt ihr beim Betreten überrascht werden.

Wie umfangreich sind die Anpassungsmöglichkeiten?

Neben den Skills könnt ihr die Mitglieder von DedSec auch optisch anpassen und zum Beispiel neue Mützen, Schuhe, Outfits und ähnliches kaufen. Auch ist es komplett euch selbst überlassen, wie eure Widerstandsgruppe an sich aussieht: Ein Team voller Omas in Blumenhemden ist genauso möglich wie eine Gruppe voller Punk-Rocker.

Der Entwickler erklärt zudem erneut, dass ihr wirklich jeden für euer Team rekrutieren könnt. Dazu gehören auch Mitglieder von euch feindlich gesinnten Fraktionen wie zum Beispiel der Söldner-Gruppe Albion. Die werden dann jedoch nicht zu Doppelagenten, sondern verschreiben sich komplett dem Lebensstil von DedSec und verlassen ihren alten Job.

Watch Dogs Legion soll nach aktuellen Plänen am 6. März 2020 erscheinen. Statt wie in den bisherigen Charakteren einen Hauptcharakter zu haben, konzentriert es sich stärker auf DedSec als Gruppe. Die Widerstandskämpfer selbst rekrutiert ihr aus der Bevölkerung des virtuellen Londons.

Watch Dogs Legion: Wie Ubisoft aus Algorithmen Helden macht - Interview mit dem Creative Director PLUS 11:33 Watch Dogs Legion: Wie Ubisoft aus Algorithmen Helden macht - Interview mit dem Creative Director


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen