GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Way of the Hunter: Neue Simulation protzt mit Unreal-Grafik, Story-Kampagne und gigantischer Open World

Waidmannsheil! Mit Way of the Hunter bahnt sich eine neue Jagdsimulation an, die nicht nur optisch überzeugt, sondern auch das Leben als Jäger möglichst realitätsnah darstellen möchte.

von Florian Franck,
21.04.2022 15:00 Uhr

Way of the Hunter sieht im Trailer nach einem irre schönen Open-World-Spiel aus 2:04 Way of the Hunter sieht im Trailer nach einem irre schönen Open-World-Spiel aus

Wer virtuell auf die Pirsch gehen möchte, kommt aktuell um das 2017 veröffentlichte theHunter: Call of the Wild nicht herum. Seit über fünf Jahren dominiert die Jagdsimulation das Genre und wird regelmäßig mit neuen DLCs versorgt.

Mit fast 90.000 sehr positiven Bewertungen auf Steam und durchschnittlich knapp 5.000 Spielern haben es mögliche Konkurrenten zugegebenermaßen auch schwer. Ein Team von erfahrenen Cabelas- und DayZ-Veteranen geht nun auf die Pirsch und schickt sich mit Way of the Hunter an, den Platzhirsch vom Thron zu stoßen.

Mit im Gepäck: Open World, Story-Kampagne und Unreal Engine 4. Wie vielversprechend das Ergebis aussieht, seht ihr im schicken Trailer oben oder in der Screenshot-Galerie mit den ersten Gameplay-Eindrücken:

Way of the Hunter - Screenshots zur Jagdsimulation ansehen

Way of the Hunter vereint Shooter, Survival und Simulation

Nach der Gründung der Nine Rock Games in Bratislava im Februar 2020 wurde es still um das neue Studio von THQ Nordic. Der Entwickler unter der Führung von David Durčák, ehemaliger Project Lead von DayZ, sollte sich vorwiegend auf Survival und Shooter fokussieren. Neben David Durčák arbeiten bei Nine Rock Games auch ehemalige Entwickler der Cauldron Studios, welche bereits die Cabela’s-Jagdspiele entwickelt haben.

David Durčák äußert sich zu Way of the Hunter wie folgt:

»Mit Way of the Hunter wollen wir eine neue Serie begründen. The Way of the Hunter wird der großen Fangemeinde ein digitales Jagderlebnis bescheren, das sowohl auf eine spannende Geschichte sowie auf eine ausgefeilte Waffen- und Ballistik-Simulation setzt. Um das beste Jagdspiel zu erschaffen, haben wir ein erfahrenes Team von Profis versammelt, die zuvor an Spielen wie DayZ oder den Cabela's-Jagdspielen gearbeitet haben.«

In Way of the Hunter begebt ihr euch entweder in Amerika oder in Europa auf die Pirsch. In Way of the Hunter begebt ihr euch entweder in Amerika oder in Europa auf die Pirsch.

Mit Way of the Hunter präsentiert das Team um Nine Rock Games ihr Erstlingswerk und setzt direkt im Ankündigungstrailer die Messlatte sehr hoch. Versprochen werden zwei lebendige und weitläufige Open-World-Jagdreviere sowie verschiedene Biome.

Im Trailer ist nur das Jagdrevier in den Vereinigten Staaten von Amerika zu sehen. Ein weiteres soll in Europa angesiedelt sein. Beide Areale besitzen eine Fläche von rund 140 km² und sollen über ein einzigartig simuliertes Ökosystem verfügen. Zum Vergleich: die Karte von theHunter ist nur 64 km² groß und auch ein Elden Ring wirkt mit 79 km² verhältnismäßig klein.

Wenn ihr weitere Vergleiche möchtet, empfehlen wir euch an unsere Top-Liste mit den größten Open-Worlds der Spielgeschichte. Wie wichtig gute Karten sind, verraten wir euch in unserem Podcast:

Der heimliche Star von Spielen wie Elden Ring ist die Karte   38     13

Podcast

Der heimliche Star von Spielen wie Elden Ring ist die Karte

Tarnen, täuschen und gemeinsam Blattschuss setzen

Ihr übernehmt in der Simulation das Jagdrevier eures Großvaters und führt das traditionsreiche Familienunternehmen weiter. Neben der Jagd seid ihr auch auf den Verkauf von qualitativ hochwertigem Wildfleisch spezialisiert.

Für alle, die einen malerischen Sonnenaufgang in der Unreal Engine 4 oder die Stille der Natur nicht alleine erleben möchtet, bietet Way of the Hunter auch einen Koop-Multiplayer-Modus an. Aktuell gibt es allerdings noch keine Informationen darüber, wie viele Spieler im Koop gemeinsam jagen können. Auch ist nicht bekannt, ob es Crossplay zwischen PC, PlayStation 5 und Xbox Series X/S geben wird. 

Zusammen oder im Singleplayer geht ihr auf die Pirsch nach verschiedenen Tierarten der jeweiligen Regionen. Die ersten Screenshots zeigen bereits einige der Tiere, die in eurem Jagdgebiet unterwegs sind. Darunter Schwarzbären, Wildenten, Elche, Bergziegen, Maultierhirsche und Weißschwanzhirsch.

Der mächtige Schwarzbär lässt sich nur mit guter Planung und einer Prise Glück erlegen. Der mächtige Schwarzbär lässt sich nur mit guter Planung und einer Prise Glück erlegen.

Laut Nine Rock Games soll insbesondere die Waffen- und Geschossphysik möglichst realitätsnah sein. Das Verhalten der Waffen und der Geschosse hat beim Konkurrenzprodukt theHunter immer wieder für Diskussionen gesorgt. Einigen ging die Physik nicht weit genug, andere fanden es zu kompliziert. Way of the Hunter könnte hier mit einer balancierten und gut berechneten Physik punkten. Welche Jagdwaffen und Ausrüstung es im finalen Spiel geben wird, ist indes noch nicht bekannt. Bisher wird von einer großen Auswahl von lizenzierten Gewehren und Zielvorrichtungen gesprochen.

1 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (116)

Kommentare(116)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.