Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

We Are Football hat noch dieselben Bugs wie Anstoss und ich liebe es dafür

Unser Autor ist mit Anstoss aufgewachsen. Gerade deshalb fühlt er sich im neuem Fußballmanager sofort heimisch. Der spielt sich genauso wirr wie früher.

von Alexander Krützfeldt,
26.06.2021 05:00 Uhr

Ist We Are Football jetzt ein guter Fußballmanager oder vor allem ein alter? Ein Anstoss-Fan hat auf Steam losgespielt und freut sich über bekannte Bugs. Ist We Are Football jetzt ein guter Fußballmanager oder vor allem ein alter? Ein Anstoss-Fan hat auf Steam losgespielt und freut sich über bekannte Bugs.

Also ich bin mit We Are Football bislang richtig zufrieden. Kommt vielleicht daher, dass ich keine Tests lese, weil bei Tests, die nicht von mir sind, also wo andere Personen ein Spiel testen, die nicht ich selbst sind, bin ich immer skeptisch. Meistens schaue ich Lets-Plays und ärgere mich. Anschließend klicke ich mich böse durch Steam-Bewertungen.

So habe ich das auch dieses Mal gemacht. Ich habe den Releasetag damit verbracht, auf das Eintrudeln von Reviews zu warten, weil ich ein bisschen gehypt war von dem Spiel, aber nicht enttäuscht werden wollte. Als die ersten dann kamen und meinten, das Spiel sei doch unspielbar, total verbuggt, habe ich sofort zugegriffen.

Erstens gefallen mir Spiele, die anderen gefallen, meist sowieso nicht. Ich spiele nicht mit Menschen zusammen, weil ich nicht mag, wenn mich jemand anspricht, der nicht zumindest Essen mitbringt und vor die Tür stellt. Zweitens kann kein Spiel das Erbe von Anstoss antreten oder sein geistiger Nachfolger sein, das nicht total verbuggt ist.

Aber von vorne.

Ihr spielt schon selber? Dann schaut doch mal in Gerald Köhlers Tipps zu We Are Football. Der Fußballmanager-Mastermind hat bei GameStar Plus zudem die Roadmap für We Are Football vorgestellt mit geplanten Updates für Schwierigkeitsgrade, Balancing und Interface.

Der Autor
Wenn Alexander Krützfeldt nicht ironische GameStar-Essays abliefert, schreibt er Bücher oder für Zeitungen. Zu seinen sportlichen Erfolgen zählen ein Bankplatz beim TSV Lohberg sowie eine verpasste Ehrenurkunde bei den Bundesjugendspielen 1996. Nach diesem Text weiß man auch, warum.

Die glorreiche Vergangenheit

Anstoss 2007 ist für mich der beste Fußballmanager aller Zeiten und der Welt, und überhaupt des Universums.

Nur durch seine zahlreichen Bugs hatte ich das Gefühl, in einer freien, dynamischen, unberechenbaren, geisteskranken und totalitären Spielwelt zu leben, kurzum: in unser echten Welt, mit echten Entscheidungen. Ein Realismus, den Segas Football-Manager-Serie bis heute nie erreicht hat.

Wenn ich spiele, möchte ich keinen seichten Spaß haben, sondern dem Alltag entfliehen durch Immersion. Trotzdem möchte ich dabei aber nicht zum Beispiel als putziges Tier mit einem Schwert durch eine Open World laufen, sonst kann ich mich auch in eine Mall stellen, und putzige Tiere hasse ich sowieso. Ich möchte, dass die Welt, die ich betrete, und in die ich eintauche für ein paar Stunden, mindestens genauso schlimm ist wie die reale, sonst verliere ich die Orientierung.

Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar