Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Adventskalender 2019

Seite 2: Welches AM4-Mainboard für AMD Ryzen 3000 - Unterschiede der Chipsätze und Kaufempfehlungen

In unseren konkreten Kaufempfehlungen beschränken wir uns auf Mainboards mit den Chipsätzen X470/X370 und B450/B350.

Platinen mit X570-Chipsatz bieten für einen recht hohen Preis nicht genug praktischen Mehrwert, während A320-Platinen nicht so viel günstiger sind, dass die Preisersparnis die dafür geringere Anschlussvielfalt rechtfertigen würde.

X470-Mainboards

Die X470-Platinen erscheinen in einem neuen beziehungsweise aufgewerteten Look. Im direkten Vergleich mit den Vorgängermodellen (X370) fallen sie durch üppigere Passivkühler und Lichtspielereien auf, zudem besitzen viele Modelle einen zweiten M.2-Slot, der aufgrund der wenigen PCIe-3.0-Lanes jedoch nur mit zwei statt vier Lanes angebunden ist.

Grundsätzlich bieten die Boards eine gute Ausstattung für einen noch akzeptablen Preis und unterstützen einen RAM-Takt von bis zu 4.133 MHz.

Asrock Fatal1ty X470 Gaming K4

Asrock Fatal1ty X470 Gaming K4 - Bilder ansehen

Das Fatal1ty X470 Gaming K4 von Asrock präsentiert sich in Grau und Schwarz samt roten LED-Akzenten. Anschlussseitig stehen mehrere USB-3.0- sowie USB-3.1-Ports (Typ A und Typ C), drei RGB-Header und ein optischer Audioausgang parat. Für Datenträger stehen neben sechs SATA-3-Ports auch zwei M.2-Slots zur Verfügung, die mit vier beziehungsweise zwei PCIe-3.0-Lanes angebunden sind.

Asrock bestückt das X470-Modell verglichen mit dem Vorgänger mit einer aufwendigeren RGB-Beleuchtung, der mit vier PCIe-3.0-Lanes angebundene M.2-Slot ist zudem mit einem passiven Kühler versehen. Ein SLI- oder Crossfire-Verbund aus maximal zwei Grafikkarten wird weiterhin unterstützt, die dreijährige Garantie fällt ebenso identisch aus.

Asrock Fatal1ty X470 Gaming K4 bei Amazon kaufen

Asus Prime X470-Pro

ASUS Prime X470-Pro - Bilder ansehen

Beim Prime X470-Pro setzt Asus im Vergleich zum beliebten Vorgänger X370-Pro auf üppigere Heatsinks und erstmals auch auf einen M.2-Kühler sowie eine I/O-Abdeckung im silbernen Look. Bei den Anschlüssen finden sich auf der Rückseite wie zuvor auch vier USB-3.0- und jeweils zwei USB 3.1 (Gen 1 und 2) sowie ein Typ-C-Port.

Neben einem weiteren M.2-Slot, der allerdings nur mit zwei statt vier PCIe-3.0-Lanes angeschlossen ist, verfügt das neue Modell über mehr Beleuchtungsfeatures. Asus gibt eine Garantie von drei Jahren auf das X470-Pro, die über den Händler abgewickelt wird.

Asus Prime X470-Pro bei Amazon kaufen

MSI X470 Gaming Plus

MSI X470 Gaming Plus - Bilder ansehen

Auch MSI wertet mit dem X470 Gaming Plus den Nachfolger auf: Neben einem zweiten, mit zwei PCIe-3.0-Lanes angeschlossenen M.2-Slot, ist das Mainboard erstmals mit einer RGB-Beleuchtung statt roten LEDs versehen. Außerdem findet sich ein Clear CMOS-Button auf der Hauptplatine, das erspart das Herausnehmen der Knopfzellen-Batterie für einen Bios-Reset.

Nur bei den Anschlüssen gibt es einen Rückschritt zu vermelden, MSI hat den Typ-C-Port auf der Rückseite gestrichen. Dafür besitzt das Board nun erstmals einen optischen Audioausgang. Die schwarz-rote Platine mit verstärktem PCIe-Grafikkartenslot wird mit dreijähriger Garantie ausgeliefert.

MSI X470 Gaming Plus bei Amazon kaufen

2 von 5

nächste Seite



Kommentare(75)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Adventskalender 2019

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen