Windows 10 bekommt einen neuen Task Manager speziell für Spiele

Die Tage von STRG+ALT+ENTF sind hoffentlich bald gezählt: Für Windows 10 schraubt Microsoft unter anderem am Task Manager, was gerade Vorteile für Videospiele bringt.

von Vali Aschenbrenner,
01.10.2020 17:03 Uhr

Die Xbox Game Bar soll mit einem neuen Task Manager das Leben von Videospielern erleichtern. Die Xbox Game Bar soll mit einem neuen Task Manager das Leben von Videospielern erleichtern.

Microsoft stellt Nutzern von Windows 10 in Zukunft ein kleines, aber feines Feature zur Verfügung, welches unser liebstes Hobby erleichtern könnte: Als Teil der Xbox Game Bar soll es demnächst eine Art neuen Task Manager geben, den wir während des Zockens aufrufen können - ohne das laufende Spiel zu unterbrechen.

Wir liefern euch eine Übersicht zu dem neuen Feature, welches zukünftig Teil der Xbox Game Bar für Windows 10 werden soll.

Der perfekte Task Manager für Videospiele?

Wo liegt das Problem? Diese Situation dürfte jeder PC-Spieler schon einmal gehabt haben: Unser laufendes Programm ruckelt, die Frames pro Sekunde lassen zu wünschen übrig oder wir stoßen auf irgendeinen anderen technischen Stolperstein.

Um dem auf den Grund zu gehen, minimieren wir das Spiel schnell mit STRG+ALT+ENTF, um im Task-Manager zu prüfen, wo genau es denn hakt. Vor allem bei laufenden Multiplayer-Partien ein Ärgernis - wobei Singleplayer-Fans auch nicht abgeneigt sein dürften, wenn sie ihr Spiel nicht gänzlich unterbrechen müssten.

Windows 10 vs. Windows 7: Nach fünf Jahren gibt es einen Gewinner   287     4

Mehr zum Thema

Windows 10 vs. Windows 7: Nach fünf Jahren gibt es einen Gewinner

Was bringt der neue Task Manager? Abhilfe soll nun dadurch geschaffen werden, indem die Xbox Game Bar mit einem eigenen Widget die wichtigsten und für das Spiel relevanten Infos anzeigt. Unter anderem, was wir zur CPU-, GPU und RAM-Auslastung wissen sollten und wie gerade einzelne Programme, Apps sowie Hintergrundprozesse laufen.

Diese Angaben ergänzen sich damit mit den Infos, die das Leistungs-Widget der Game Bar ohnehin schon liefert - so zum Beispiel eine allgemeine Analyse, die Auslastung der Grafikkarte oder die FPS im laufenden Spiel. Auch die Möglichkeit, fehlerhafte oder leistungshungrige Prozesse direkt per Game Bar zu schließen, ist vorhanden.

Wie funktioniert das Feature? Mit dem Aufrufen der Game Bar über die Kombination Windows-Taste + G lässt sich das Widget bereits einsehen und direkt darauf zugreifen. Zusätzlich haben User die Möglichkeit, die Übersicht dauerhaft auf den Desktop oder sogar im Spiel selbst anzupinnen.

Wie das konkret aussehen soll, könnt ihr euch bei WindowsCentral ansehen.

Wie komme ich an das Feature? Aktuell ist die Xbox Game Bar für Windows 10 lediglich Beta-Testern vorbehalten, die dadurch Zugang zu einer Vorab-Version haben. Über den Xbox Insider Hub ist die Teilnahme daran aber für jeden interessierten Windows-10-User möglich.

zu den Kommentaren (53)

Kommentare(53)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.