WoW BC Classic: Während alle anderen noch Leveln, hat die erste Gilde schon alles durchgespielt

Burning Crusade Classic ist erst seit ein paar Tagen draußen - trotzdem gibt es schon Spieler, die jetzt schon alle Raids durchgespielt haben.

von Dennis Zirkler,
04.06.2021 12:20 Uhr

Prinz Malchezaar ist der finale Boss im Schlachtzug Karazhan - und wurde jetzt schon besiegt. Prinz Malchezaar ist der finale Boss im Schlachtzug Karazhan - und wurde jetzt schon besiegt.

Am 1. Juni 2021 erschien mit World of Warcraft: The Burning Crusade Classic das erste Addon für WoW Classic. Die meisten Spieler sind aktuell damit beschäftigt, sich durch die verschiedenen Regionen der Scherbenwelt zu kämpfen, Dungeons abzuschließen und ihren Charakter auf die neue Maximalstufe 70 zu leveln.

Allerdings gibt's auch schon eine Gruppe von Spielern, die jetzt schon quasi nichts mehr zu tun hat - denn die knallharte Raid-Gilde <Progress> hat nur zwei Tage nach dem Release alle drei verfügbaren Schlachtzüge erfolgreich durchgespielt.

Burning Crusade Raids in Rekordzeit abgeschlossen

In den frühen Morgenstunden des 3. Juni 2021 war es soweit: Die europäische Gilde vom Server Firemaw schloss mit »Karazhan« den bei vielen Fans immer noch extrem beliebten Schlachtzug als erste erfolgreich ab - und sicherte sich somit den sogenannten »World First«.

Link zum YouTube-Inhalt

Zuvor waren sie bereits die erste Gruppe, die »Magtheridons Kammer« erfolgreich beenden konnten. Bei »Gruuls Unterschlupf« war ihnen die Gilde <APES> zuvorgekommen, die bereits in WoW Classic als erstes den Feuerlord Ragnaros bezwungen haben.

Beim ursprünglichen Release von Burning Crusade im Jahr 2007 dauerte das noch deutlich länger: Die Profi-Gilde Method benötigte Damals für Karazhan zwölf Tage, für Gruul 19 und für Magtheridon ganze 40 Tage.

Wie geht das so schnell?

Wer gerade selbst erst mit Burning Crusade Classic angefangen hat, wird mit großer Wahrscheinlichkeit noch mit dem Hochleveln seines Charakters beschäftigt sein.

Um die Maximalstufe 70 in Rekordzeit zu erreichen, nutzten die Spieler der Hardcore-Gilden einige Tricks: Sie starteten mit einem prallgefüllten Quest Log in die neue Erweiterung, so dass sie direkt einen XP-Vorsprung hatten, nachdem sie die Quests einlösten.

Anschließend setzten sie auf sogenanntes Dungeon Spamming: In Fünfergruppen durchliefen die Gildenkameraden immer wieder dieselben Instanzen, in denen sie alle Monster zusammenzogen und dann mit Flächenschadenszaubern dezimiert haben.

Falls ihr auch ohne solche Tricks schnell Stufe 70 erreichen wollt: In unserem Guide zeigen wir euch zwei Strategien, mit denen ihr in Windeseile aufs Maximallevel kommt.

Noch mehr Hilfe zu Burning Crusade Classic findet ihr übrigens im neuen Sonderheft zu WoW: Burning Crusade, welches am 01. Juni erschienen ist. Dort findet ihr noch mehr ausführliche Guides zu Klassen oder Dungeons sowie spannende Rückblicke und Veteranen-Talks.

zu den Kommentaren (81)

Kommentare(81)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.