WoW Classic: Spieler levelt 60 Charaktere auf Stufe 60, ohne Quests zu absolvieren

Schnell Leveln ist das eine, wahnsinnig viel leveln das andere. Ein Spieler machte es sich in World of Warcraft zur Aufgabe, 60 Charaktere zu spielen.

von Sören Wetterau,
10.06.2021 08:57 Uhr

Ob Orc, Mensch, Taure oder ein anderes Volk: Mit 60 Charakteren werden sie alle bedient. Ob Orc, Mensch, Taure oder ein anderes Volk: Mit 60 Charakteren werden sie alle bedient.


Vor wenigen Tagen erschien mit World of Warcraft: The Burning Crusade Classic die erste Erweiterung für WoW Classic. Während sich einige Spieler zu dem Zeitpunkt neue Ziele setzten, schaffte ein anderer einen wahnsinnigen Levelgrind zu beenden: 60 Charaktere auf Level 60 bringen - allerdings ohne das Abschließen von Quests.

Fast anderthalb Jahre Spielzeit für 60 Charaktere

Die Idee für ein solches Projekt hatte der Reddit-Nutzer Rommildrey schon vor einiger Zeit. Damals begann er in World of Warcraft: Warlords of Draenor 100 Charaktere auf die damalige Maximalstufe von 100 zu bringen. Das habe ihm aber nicht wirklich zufriedengestellt, da die Levelerfahrung ziemlich einfach und schnell war.

Ganz anders ist das in World of Warcraft: Classic, bei dem die Levelphase eine ganze Ecke zäher ausfällt. Sein Ziel war also früh klar und die Motivation hoch:

"Ich war die ganze Zeit über motiviert, weil ich wusste, dass ich es [das Levelprojekt] machen wollte. Ich wusste, dass es diesen Reiz auslöst und mich davon abbringen kann, große, verrückte Projekte wie dieses zu machen."

Neben dem an sich schon ambitionierten Ziel setzte sich Rommildrey außerdem die Vorgabe, auf Quests gänzlich zu verzichten. Stattdessen farmte er Erfahrungspunkte ausschließlich mithilfe des Erholt-Bonus und durch das Erlegen von Feinden in der offenen Welt. Sobald der Bonus ausgelaufen ist, loggte er sich in einer Taverne aus und wechselte zum nächsten Charakter.

Link zum Reddit-Inhalt

Kann so eine Methode Spaß machen? Ja. Zumindest für Rommildrey ist dem so, denn er liebt es, zu grinden und nebenbei andere Dinge zu machen. »Von Gegner zu Gegner zu laufen bedeutete ich hatte viel Freizeit, um Serien und Filme zu sehen und Musik zu hören sowie neue Musik zu entdecken.«

Apropos Zeit: Laut eigener Aussage verbrachte Rommildrey satte 316 Tage Spielzeit in World of Warcraft: Classic. Wie einige Reddit-Nutzer vorrechnen, entspricht das stolzen 12 bis 14 Stunden pro Tag und das für circa anderthalb Jahre.

Neues Ziel für Burning Crusade?

Mit dem Start von World of Warcraft: The Burning Crusade Classic gibt es für Rommildrey theoretisch ein neues Ziel: 70 Charaktere ohne Boost auf Level 70 bringen. Ob er jedoch dieses Projekt angeht, habe er noch nicht endgültig entschieden.

Falls ihr hingegen den Weg verfolgt, schnell Stufe 70 zu erreichen: In unserem Guide zeigen wir euch Wege auf, wie ihr probemlos und zügig die neue Maximalstufe erreicht.

In unserem Sonderheft haben wir außerdem noch jede Menge mehr Tipps parat, die euch beim Leveln, bei den Quests und in den Dungeons helfen, damit ihr nicht unfreiwillig dieselbe Level-Erfahrung wie Rommildrey erlebt.

zu den Kommentaren (80)

Kommentare(80)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.