WoW Burning Crusade Classic Guide: Tipps für Einsteiger

Mit The Burning Crusade eröffnet sich eine ganz neue World of Warcraft – die Scherbenwelt. Die ersten Schritte in diesen zerstörten Überresten des einst schönen Draenor können Spieler schnell ins Stolpern bringen, besonders WoW-Einsteiger. Aber hey, dafür gibt’s ja unseren Guide!

von Benedict Grothaus,
02.06.2021 12:45 Uhr

Als The Burning Crusade 2007 erschien, hatten wir alle keinen rechten Plan, was uns hinter dem Dunklen Portal eigentlich erwartet. Das ist jetzt 14 Jahre her, und viele der neueren Spieler haben die Scherbenwelt möglicherweise nie zu Gesicht bekommen.

Glücklicherweise ist der Einstieg in TBC heute viel leichter, schließlich gibt es Veteranen wie uns, die euch dabei unterstützen. Egal, ob ihr neu in WoW seid oder nach 14 Jahren schlicht vergessen habt, was es eigentlich alles zu tun gab - hier findet ihr die Antworten auf eure Fragen.

Burning Crusade Classic - Alle Guides und Tipps   37     3

Mehr zum Thema

Burning Crusade Classic - Alle Guides und Tipps

Der Weg zum Dunklen Portal: Wie komme ich nach TBC?

Wenn ihr keinen ganz neuen Blutelfen- oder Draenei-Charakter erschaffen habt, beginnt euer erster Kontakt mit den neuen Burning-Crusade-Inhalten bereits mit Stufe 58. Ihr müsst WoW Classic also noch nicht einmal bis zum bisherigen Maximallevel 60 gespielt haben.

Die Einführungs-Quest Durch das Dunkle Portal bekommt ihr direkt beim Dunklen Portal in den Verwüsteten Landen, ganz im Süden der Östlichen Königreiche. Dort warten Vertreter eurer Fraktion mit einer Quest auf euch, für die ihr lediglich durch das Portal schreiten sollt.

Das Dunkle Portal in den Verwüsteten Landen – hier startet eure Reise in die Scherbenwelt. Das Dunkle Portal in den Verwüsteten Landen – hier startet eure Reise in die Scherbenwelt.

Alternativ könnt ihr einfach so in die neue Welt eintreten - um dann dort von weiteren NPCs eurer Fraktion begrüßt zu werden. Ihr benötigt keine besondere Vorbereitung, um mit TBC durchzustarten.

Quest-Belohnungen von früheren Quests sollten als Ausrüstung genügen, zumal ihr ohnehin sehr früh bessere Items erhaltet. Je nach Klasse könnte es sich jedoch anbieten, bis Stufe 60 mit der Reise zu warten oder Freunde mitzunehmen.

Leveln, Ausrüsten, Aufpassen

Eure ersten Aufgaben in der Scherbenwelt werdet ihr auf der Höllenfeuerhalbinsel abschließen. Sowohl die Horde als auch die Allianz haben hier jeweils zwei Stützpunkte sowie mehrere Außenposten, die euch als Quest-Hubs dienen.

Burning Crusade Classic: Schnell leveln   0     0

Mehr zum Thema

Burning Crusade Classic: Schnell leveln

Mit diesen ersten Quests solltet ihr bereits Ausrüstungsteile erhalten, die besser sind als das meiste, was ihr aus Classic mitgenommen habt. So verlieren die Hölleneber der Halbinsel recht früh ihren Schrecken, und ihr könnt eure Reise in die Scherbenwelt richtig antreten.

Die ersten Dungeons warten ebenfalls auf der Halbinsel. Das Höllenfeuerbollwerk und den Blutkessel könnt ihr ab Stufe 58 betreten (wir empfehlen zumindest für den Blutkessel eher Stufe 60 aufwärts). Ihr findet beide Eingänge in der Höllenfeuerzitadelle in der Mitte der Karte.

Es ist ratsam, alle Quests mitzunehmen, die euch angeboten werden. Ihr könnt jedes bisschen Erfahrung und jede neue Ausrüstung gebrauchen, da der Weg bis zur neuen Maximalstufe 70 steinig werden kann.

Tipp: Sobald die Erde bebt, ihr einen seltsamen Schrei hört oder eine turmhohe Maschine aus schwarzem Metall auf euch zukommen seht, solltet ihr gehen. Schnell.

In Thrallmar findet ihr auf Seiten der Horde die ersten Quests. In Thrallmar findet ihr auf Seiten der Horde die ersten Quests.

Die Scherbenwelt: Wo kann ich wann leveln?

Zone

Levelbereich

Höllenfeuerhalbinsel

58 bis 63

Zangarmarschen

60 bis 64

Wälder von Terokkar

62 bis 65

Nagrand

64 bis 67

Schergrat

65 bis 68

Nethersturm

67 bis 70

Schattenmondtal

67 bis 70

Setzt in Shattrath euren Ruhestein

Im dritten Gebiet der Scherbenwelt, den Wäldern von Terokkar, erstreckt sich die riesige Stadt Shattrath. Die eindrucksvolle Hauptstadt der Erweiterung ist die erste richtige Zuflucht von World of Warcraft: Horde und Allianz teilen sich Shattrath friedlich, sie können sich hier nicht angreifen.

Lederverarbeitung Die Lederverarbeitung findet ihr im Unteren Viertel von Shattrath.

Schmiedekunst Wenn ihr Plattenrüstung oder Waffen braucht, werdet Schmied – in TBC hat Handwerk wirklich noch goldenen Boden.

In Shattrath leben allerlei wichtige und nützliche NPCs, etwa Fraktionshändler und Questgeber. Außerdem erlernt ihr hier für die meisten Berufe den Rang des Meisters, der eure Fähigkeit auf Stufe 375 anhebt. Das ist vor allem dann klug, wenn ihr noch in der Levelphase bereits Sammel- und Crafting-Berufe steigern wollt, um richtig Gold zu verdienen oder die passenden Sets zu craften.

Auch sonst ist es ratsam, bereits direkt nach der Höllenfeuerhalbinsel einen Abstecher nach Shattrath zu machen, ehe ihr die Zangarmarschen erkundet. Von Shattrath aus lassen sich alle Gebiete der Scherbenwelt schnell erreichen und es gibt Portale in alle Hauptstädte.

Die Dame Zephir findet ihr in der Taverne »Weltenend« in Shattrath. Sie bringt euch direkt nach Tanaris. Die Dame Zephir findet ihr in der Taverne »Weltenend« in Shattrath. Sie bringt euch direkt nach Tanaris.

Wenn ihr nicht unbedingt euren Ruhestein im aktuellen Quest-Gebiet binden wollt, ist Shattrath eine erstklassige Wahl.

Aldor oder Seher: Wen soll ich wählen?

Eine der wichtigsten Entscheidungen, die ihr in TBC treffen werdet: Schließe ich mich in Shattrath den Sehern oder den Aldor an? Beide Fraktionen haben ein eigenes, hochgelegenes Viertel in der Stadt, sind aber verfeindet - wenn ihr euch einer Fraktion angeschlossen habt, werden euch NPCs der anderen Fraktion angreifen.

Aldor eignen sich für: Heiler mit Fokus auf Mana, die meisten Nahkämpfer, Juwelenschleifer
Seher eignen sich für: die meisten Zauberwirker sowie Schneider und Verzauberer

Die Seher sind eine Vereinigung an Blutelfen, die ihrem Prinzen Kael'thas die Treue abgeschworen haben. Die Aldor hingegen sind die Priesterschaft der Draenei, die ihr Leben den Naaru widmen -mächtigen Wesen des Lichts, die gegen die Brennende Legion ankämpfen.

Die Sehertreppe ist wie ein Stück Silbermond mitten in der Scherbenwelt. Die Sehertreppe ist wie ein Stück Silbermond mitten in der Scherbenwelt.

Beide Fraktionen haben Vorteile, die ihre Konkurrenzfraktion nicht bieten kann. Am wichtigsten sind dabei bestimmte Rezepte, Ausrüstung und Verzauberungen. Je nachdem, welche Klasse ihr spielt, ist eine der Fraktionen besser oder schlechter für euch:

Die Belohnungen sind an den Ruf gekoppelt, den ihr bei den Fraktionen erringt. Solltet ihr euch später umentscheiden wollen, müsst ihr sämtlichen Ruf vom Negativen ins Positive grinden, was sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Draenei haben übrigens automatisch einen freundlichen Ruf bei den Aldor, Blutelfen hingegen bei den Sehern.

Die Schulter-Verzauberungen der Aldor

Verzauberung

Effekt

Große Inschrift der Disziplin

+18 Zauberschaden/Heilung und +10 kritischer Zaubertrefferwert

Große Inschrift des Glaubens

+33 Heilung, +11 Zauberschaden und vier Mana alle fünf Sekunden

Große Inschrift der Rache

+30 Angriffskraft und +10 kritischer Trefferwert

Große Inschrift des Schutzes

+15 Ausweichen und +10 Verteidigung

Die Schulter-Verzauberungen der Seher

Verzauberung

Effekt

Große Inschrift des Gestirns

+15 kritischer Zaubertrefferwert und +12 Zauberschaden

Große Inschrift des Orakels

+22 Heilung und sechs Mana alle sechs Sekunden

Große Inschrift des Ritters

+15 Verteidigung und +10 Ausweichen

Große Inschrift der Klinge

+15 kritischer Trefferwert und +20 Angriffskraft

Gear farmen durch Berufe

Zuletzt solltet ihr unbedingt eure Berufe nutzen. Denn in Burning Crusade könnt ihr mit den hergestellten Items noch deutlich mehr anstellen als in Retail-WoW. Viele der besonderen Sets, etwa von Schneidern, dienen als Erweiterung oder Alternative für Dungeon-Belohnungen.

Bestimmte Verstärkungen wie Trommeln vom Lederverarbeiter oder Edelsteine vom neuen Juwelenschleifer verschaffen euch wichtige Vorteile. Schmiede können sich sogar richtig mächtige Waffen herstellen, was den Beruf vor allem für Krieger und Paladine besonders attraktiv macht.

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.