Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

WoW Classic: Düsterbruch - Alles zu Quests, Loot & wie ihr den Eingang findet

Düsterbruch ist ein besonderer Dungeon in WoW Classic. Ihr findet hier BiS-Loot, einen Tribut Run und spezielle Bücher. Erfahrt bei uns alles über Dire Maul.

von Kevin Nielsen,
17.10.2019 17:05 Uhr

Düsterbruch ist in WoW Classic nun verfügbar und für alle Klassen interessant. Düsterbruch ist in WoW Classic nun verfügbar und für alle Klassen interessant.

Blizzard plante ursprünglich den Dungeon Düsterbruch (im Englischen Dire Maul) bereits zum Release von WoW Classic ins Spiel zu bringen. Doch nach einem entsprechend großen Feedback der Spieler wurde Düsterbruch in Phase 2 des Endgame-Contents verschoben. Nun ist Düsterbruch bereits vor Phase 2 erschienen und bietet euch viele Anreize, um die Instanz zu besuchen.

Was es alles in Düsterbruch zu entdecken gibt, erfahrt ihr in dieser Übersicht zum Dungeon.

Was ihr über Düsterbruch wissen solltet

Warum ist Düsterbruch so besonders? Allen voran bekommt ihr in Düsterbruch einige Best-in-Slot-Items für verschiedene Klassen. Diese haben wir euch gesondert je nach Rüstungsklasse sortiert aufgelistet. Des Weiteren gibt es in Düsterbruch Bücher für jede Klasse, wodurch diese jeweils ein besonderes Schmuckstück erhalten. Außerdem könnt ihr euch spezielle Verzauberungen und sehr gute Rezepte für Berufe sichern.

Die Voraussetzungen für Düsterbruch: Der Dungeon ist in drei Flügel eingeteilt: Ost, West und Nord. Allgemein müsst ihr nur Level 48 haben, um Düsterbruch betreten zu können. Das ist allerdings aufgrund der Gegner weniger sinnvoll. Entsprechend empfehlen wir euch, dass ihr den Dungeon im Levelbereich 55 bis 60 betretet. Die Gruppe kann dabei aus bis zu 10 Spielern bestehen.

Der Schlüssel für Düsterbruch: Um alle Flügel von Düsterbruch betreten zu können, müsst ihr den Mondsichelschlüssel erbeuten. Diesen Schlüssel erhaltet ihr im Ost-Flügel der Instanz vom Boss Pusillin. Mit diesem könnt ihr dann auch den West- und Nord-Flügel des Düsterbruchs betreten.

Wo befindet sich der Eingang zum Dungeon? Düsterbruch findet ihr auf dem Kontinent Kalimdor und dort im Gebiet Feralas. Spieler der Allianz kommen am besten von der Festung Feathermoon und Spieler der Horde vom Camp Mojache.

WoW Classic - Düsterbruch Eingang WoW Classic - Düsterbruch Eingang

Quests in Düsterbruch

Wie in jedem Dungeon von WoW Classic, bietet auch Düsterbruch eine Vielzahl an Quests. Magier dürfen sich hierbei über die Quest für das beste Wasser im Spiel freuen. Diese kann ab Stufe 60 angenommen werden.

Das sind die Quests von Düsterbruch:

Quest

Mindestlevel

Queststart bei

Lethtendris’ Netz

54

Moonspear (A) / Thornhoof (H)

Pusillin und der Älteste Azj’Tordin

54

Azj’Tordin (A & H)

Pusillin und der Älteste Azj’Tordin

56

Knot Thimblejack (A & H)

Der innere Wahnsinn

56

Uralte Shen’dralar (A & H)

Der Schatz der Shen’dralar

56

Uralte Shen’dralar (A & H)

Die offene Rechnung der Gordok

56

Captain Kromcrush (A & H)

Die Splitter der Teufelsranke

56

Rabine Saturna (A & H)

Arkane Erfrischung (Magier-Wasserquest)

60

Hüter des Wissens Lydros

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen