Die besten Schleich-Spiele im Game Pass [Anzeige]

Der Xbox Game Pass ist auch etwas für ganz schüchterne, die am liebsten nicht gesehen werden! Hier gibt es nämlich eine Menge spannende Schleichspiele!

von Sponsored Story ,
17.09.2021 13:20 Uhr

Es muss nicht immer Action sein! Im Xbox Game Pass für PC gibt es auch eine ganze Reihe von Spielen, in denen ihr am besten gar nicht gesehen werdet. Wer sich klammheimlich durch die Level bewegen und nur einzelne wichtige Ziele neutralisieren will, findet in dieser Liste hier eine Menge Stoff für lange abende! Und wir verraten auch niemanden, dass ihr hier wart!

Jetzt den Xbox Game Pass für PC im ersten Monat für 1 Euro sichern!

A Plague Tale: Innocence

A Plague Tale: Innocence - Video: Dem Mittelalter-Spiel gelingt, woran viele andere scheitern 8:24 A Plague Tale: Innocence - Video: Dem Mittelalter-Spiel gelingt, woran viele andere scheitern

A Plague Tale: Innocence ist ein ganz besonderes Mittelalter-Spiel. Denn das schickt euch nach Aquitaine im 14. Jahrhundert. Während der Hundertjährige Krieg tobt, flieht ihr in der Rolle von Amicia de Rune gemeinsam mit ihrem kranken Bruder Hugo nicht nur vor den Soldaten der - nein, nicht spanischen - sondern französischen Inquisition, sowie Horden von Ratten, die die Pest verbreiten.

Da euch die Feinde sofort töten, wenn sie euch erwischen, ist Kämpfen keine Option. Stattdessen müsst ihr geschickten Einsatz von eurer Schleuder machen, mit der ihr etwa Ketten zerstören oder Gegner ablenken könnt. Alternativ dürft ihr Feinde damit betäuben, die dann gefundenes Fressen für die Ratten sind. Letztere sind aber keineswegs eure Verbündeten. Denn ihr selbst müsst auch Methoden finden, diese zu vertreiben oder abzulenken, um weiterzukommen.

  • Release: 14. Mai 2019
  • Entwickler: Asobo Studio

Alien: Isolation

Alien: Isolation - Test-Video zum Survival-Horrorspiel 11:28 Alien: Isolation - Test-Video zum Survival-Horrorspiel

Alien: Isolation orientiert sich stark am ersten Film der beliebten Horror-Reihe und setzt entsprechend vorrangig darauf, dass ihr nicht entdeckt werdet. 15 Jahre nach den Ereignissen des ersten Films übernehmt ihr hier die Rolle von Ellen Ripleys Tochter Amanda. Das Spiel schließt damit die Lücke zwischen den ersten beiden Filmen und zeigt die Suche von Amanda nach ihrer vermissten Mutter.

Dafür müsst ihr mit einem Bewegungsmelder und Flammenwerfer ausgerüstet in der Ego-Perspektive durch eine Raumstation schleichen und stets einem einzelnen Alien aus dem Weg gehen. Besiegen könnt ihr das Monster nicht. Und eure Hilfsmittel können auch zu einem Problem werden. Das Piepen des Bewegungsmelders kann die außerirdische Kreatur etwa auf euch aufmerksam machen, wenn es sich in eurer Nähe befindet.

  • Release: 7. Oktober 2014
  • Entwickler: Creative Assembly

Aragami 2

Aragami 2: Neues Gamplay zum Stealth-Spiel 2:56 Aragami 2: Neues Gamplay zum Stealth-Spiel

Aragami 2 schickt euch in eine Fantasy-Version des alten Japan. Hier müsst ihr euch als Assassine mit übernatürlichen Fähigkeiten durch die Level schleichen und gezielt Feinde ausschalten. Zwar könnt ihr auch den offenen Zweikampf suchen, allerdings macht ihr es euch damit nur selbst schwerer. Dann ihr segnet bereits nach nur einem einzigen Treffer das Zeitliche.

Um unentdeckt zu bleiben, könnt ihr auf mächtige Fähigkeiten zurückgreifen. Einige davon müsst ihr gezielt einsetzen, andere hingegen sind passiv. So gibt es etwa einen Skill, der euch unsichtbar macht, wenn ihr euch gegen eine Wand drückt. Oder aber ihr verwandelt eine Fackel in eine dunkle Schattenwolke, in der ihr euch verstecken könnt. Doch auch direktere Interaktionen mit den Gegnern sind möglich. Wenn ihr Mesmerize einsetzt, kann euch eine Wache eine gewisse Zeit lang weder sehen noch hören.

  • Release: 17. September 2021
  • Entwickler: Lince Works

Dishonored-Reihe

Dishonored: Die Maske des Zorns - Test-Video zum Action-Spiel 9:48 Dishonored: Die Maske des Zorns - Test-Video zum Action-Spiel

Dishonored schickt euch in eine Steampunk-Welt, in der ihr als Attentäter eine Reihe von Verschwörern neutralisieren müsst, um eure eigene Unschuld zu beweisen. Um dieses Ziel zu erreichen stehen euch nicht nur allerlei interessante Gadgets zur Verfügung, sondern auch übermenschliche Fähigkeiten, mit denen ihr etwa die Körper von Feinden übernehmen könnt. Obwohl Schleichen in Dishonored wohl die beste Vorgehensweise ist, könnt ihr Alternativ jedoch auch auf wenig subtile Vorgehensweisen setzen.

Je nachdem, ob ihr Gegner lieber komplett ausschaltet oder sie am Leben lasst, ändert sich zudem die Geschichte des Spiels und ihr könnt verschiedene Enden erreichen. Es lohnt sich also, das Spiel gleich mehrmals durchzuspielen. Doch selbst, wenn ihr das nicht tut, könnt ihr hier eine ganze Menge Zeit versenken. Denn ihr bekommt Zugriff auf die gesamte Reihe: Dishonored, Dishonored 2 und Dishonored: Tod des Outsiders.

  • Release: 9. Oktober 2012
  • Entwickler: Arkane Studios

Hello Neighbor

Hello Neighbor - Test-Video: Gute Idee, nerviger Nachbar 5:11 Hello Neighbor - Test-Video: Gute Idee, nerviger Nachbar

In Hello Neighbor müsst ihr euch nicht vor bösen Monstern und Soldaten in Acht nehmen, sondern vor dem mysteriösen Nachbarn Mr. Peterson. Denn in der Rolle des Kindes Nicky Roth dringt ihr unerlaubterweise in dessen Haus ein, um herauszufinden, welches dunkle Geheimnis der durchaus paranoid wirkende Nachbar in seinem Keller versteckt hat.

Als Kind habt ihr kaum eine Möglichkeit, euch gegen den erwachsenen Mr. Peterson zu wehren. Deswegen müsst ihr ihm aus dem Weg gehen und euch vor ihm verstecken, während ihr eine Reihe von Rätseln in seiner Wohnung löst und verschiedene Gegenstände findet, um Zugang zum Keller zu erhalten. Werdet ihr gefasst, müst ihr aufs Neue in das Haus eindringen. Doch der Nachbar stellt sich darauf ein und versucht anhand eures letzten Versuches zu erahnen, wie ihr vorgehen werdet, und stellt Fallen auf.

  • Release: 8. Dezember 2017
  • Entwickler: Dynamic Pixels

Prey

Prey - Test-Video zum Alien-Shooter à la Bioshock 7:21 Prey - Test-Video zum Alien-Shooter à la Bioshock

Prey schlägt in die selbe Kerbe wie Dishonored nutzt jedoch ein SciFi-Setting. Auch hier dürft ihr selbst entscheiden, wie ihr bestimmte Situationen lösen wollt. Und auch hier helfen euch zahlreiche Fähigkeiten beim unentdeckten Vorgehen weiter. Ihr dürft euch etwa in einen beliebigen Gegenstand in der Umgebung verwandeln, um so ganz unbemerkt an den Gegnern vorbeizuhuschen. Oder ihr kontrolliert Maschinerie wie etwa Geschütztürme einfach aus der Entfernung.

Allerdings müsst ihr aufpassen: Denn wenn wenn ihr zu sehr auf Alienfähigkeiten setzt, erkennt euch das Sicherheitssystem der Raumstation als Alien und arbeitet fortan gegen euch. Dadurch müsst ihr stets abwegen, ob eine neue Fähigkeit diesen Nachteil ausgleichen kann. Doch auch das motiviert zum mehrfachen durchspielen. Nicht zuletzt, da auch die Story von Anfang an sehr spannend bleibt.

  • Release: 5. Mai 2017
  • Entwickler: Arkane Studios
Jetzt den Xbox Game Pass für PC im ersten Monat für 1 Euro sichern!