Die Radeon HD 7750 ist Mitte Februar 2012 auf den Markt gekommen und zu diesem Zeitpunkt die kleinste Grafikkarte aus AMDs neuer Grafikkarten-Baureihe HD 7000 mit der überarbeiteten »Graphics Core Next«-Architektur samt DirectX-11.1-Unterstützung und verbesserter Bildqualität. Der Cap-Verde-Chip verfügt nur noch über 512 Shader- sowie 32 Textur-Einheiten, die Taktfrequenzen der Radeon HD 7750 wurden auf 800 MHz für den Grafikchip und effektiv 4.500 MHz für den 1,0 GByte großen GDDR5-Speicher reduziert. Auch durch die vergleichsweise langsamer 128-Bit-Speicheranbindung eignet sich die HD 7750 vorrangig für Gelegenheitsspieler. Der flache Lüfter blockiert dafür keinen Steckplatz neben der Grafikkarte, auch braucht die Radeon HD 7750 keine separate Stromzufuhr vom PC-Netzteil.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.