Neben der eigentlichen CPU steckt im Core i5 661 auch ein DirectX-10-Grafikchip, eine Weiterentwicklung zur bekannten Onboard-Grafik der G45-Chipsätze. Der Core i5 661 taktet mit 3,33 GHz, der integrierte Grafikchip mit 900 MHz. Als eine der ersten CPUs fertigt Intel den Core i5 661 in 32 Nanometern, das spart Energie sowie Chipfläche und für eine kostengünstigere Herstellung sorgt und höhere Taktraten bei gleichem Verbrauch erlaubt. Anders als der 32-Nanometer-CPU-Kern besitzt die integrierte Grafikeinheit aber genau wie der ebenfalls im Prozessor untergebrachte DDR3-Speicher-Controller noch 45 Nanometer breite Strukturen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen