Die Razer Imperator 2012 bietet eine frei konfigurierbare Abtastrate bis zu 6.400 dpi und arbeitet mit zwei Sensoren – einem Laser- und einem Infrarotbaustein. Die jeweils eingestellte Abtastrate wird auf Wunsch über eine kurze Einblendung auf dem Monitor angezeigt. Alle sieben Tasten der Maus sind über den Treiber frei belegbar. Eingabeketten legen sie als Makro an und spielen sie per Tastendruck ab. Bis zu sieben Profile können im Onboard-Speicher abgelegt werden, um an fremden Rechnern ohne Treiberinstallation direkt loszuspielen. Die Maus wird per USB mit dem Rechner verbunden, die USB-Abtastrate reicht bis 1000 Hz. Zusätzlich können Sie die Razer Imperator 2012 noch genauer an Ihre Hand anpassen, indem Sie die Daumentasten verschieben. Austauschbare Gewichte fehlen allerdings.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen