Bei Roccat Kova[+] hat der Hersteller das Handling gegenüber dem Vorgängermodell Kova verbessert. Bisher mussten alle Einstellungen über Tastenkombinationen direkt an der Maus vorgenommen werden, weil die Kova keinen Treiber hatte. Mit der zur Kova[+] gehörenden Software lassen sich nun alle Einstellungen wesentlich komfortabler anpassen. Die Kova[+] basiert auf einem optischen Sensor mit 3.200 dpi, hat sieben frei belegbare Tasten, einen internen Speicher und eine eingebaute Beleuchtung. Trotz der kompletten Ausstattung kostet die Roccat Kova[+] weniger als andere ähnlich ausgerüstete Kabelmäuse.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen