»Die Echtzeitstrategie war nie wirklich tot« - Wie Iron Harvest das RTS-Genre wieder aufleben lassen will

von Peter Bathge, Holger Harth,
19.08.2019 22:00 Uhr

Vor nicht allzu langer Zeit verärgerte unser Plus-Redakteur Peter Bathge - liebevoll auch »Hater-Peter« genannt - große Teile der GameStar-Community mit der Aussage: »Die Echtzeitstrategie ist tot und das soll auch so bleiben.« Nun sitzt er in dieser Special-Folge von GameStar TV ausgerechnet Jan Theysen von King Art Games gegenüber, der mit seinem Team aktuell an Iron Harvest arbeitet - einem Echtzeitstrategiespiel der alten Schule. 

Titelstory: Iron Harvest ausführlich gespielt

Dabei herrschen dunkle Zeiten für das RTS-Genre: Die Echtzeitstrategie, die vor nicht einmal zwei Jahrzehnten noch in voller Blüte stand, kann heutzutage nicht mehr mit dem modernen Markt mithalten. Und neue Echtzeitstrategie-Spiele schaffen es nicht, das Genre wieder aufleben zu lassen. Doch warum sollte das gerade bei Iron Harvest anders sein?

Gameplay-Video: Eine Iron-Harvest-Mission in sechs Minuten

Weil die Entwickler eng mit ihrer Community zusammenarbeiten: Statt darüber zu spekulieren, welches Spiel sich RTS-Fans wünschen könnten, werden sie einfach direkt gefragt. Und dass das Interesse an der Echtzeit-Strategie auch heute noch groß ist, sieht man an King Arts erfolgreicher Kickstarter-Kampagne mit über 16.500 Unterstützern.

Video-Analyse: Wie konnte die Echtzeitstrategie so ins Abseits geraten?

Doch hat Iron Harvest auch das Potenzial, neue Spieler für sich zu begeistern und sich gegen neumodische MOBAs durchzusetzen? Und was sagt Jan Theysen eigentlich zu Peters kontroverser Aussage über den Tod der Echtzeit-Strategie? 

Auf der gamescom 2019 könnt ihr Iron Harvest sogar anspielen. Peter durfte das schon vorab tun und erzählt euch in der großen Preview, wie sich Kampagne, Skirmish und Multiplayer von Iron Harvest spielt.

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Die ersten drei Monate geschenkt
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Gratis-Spiele & Rabatte
Print-Abonnenten sparen bis zu 40%
Optional: Heftarchiv inkl. aller Hefte seit 1997 & 2.600 Heftvideos
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus oder einloggen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen