Kingdom Come: Deliverance - Wertungsdiskussion: Wie gut ist das Mittelalter-RPG?

Dienstag, 13. Februar 2018 um 09:00

Wir haben Kingdom Come: Deliverance schon vor dem Release ausführlichen testen können. 54 Stunden hat unser Haupttester Dimitry Halley gebraucht, allein um durch die Hauptstory zu kommen. Dabeben warten noch zahlreiche Nebenquests und Aufgaben, die einen noch mehr in die mittelalterliche Welt von Kingdom Come ziehen. Und obwohl unsere Autoren schon eine ganze Menge Zeit ins Spiel gesteckt haben, hätten sie gern noch mehr darin verbracht. 

Unser Test: Kingdom Come - das tschechische Gothic

Nach all dieser Zeit sind sich Dimitry Halley und Heiko Klinge in der Wertungsdiskussion sicher: Kingdom Come ist kein Rollenspiel für jeden! Damit ergeht es dem Spiel ähnlich wie Piranha Bytes ELEX. Es gibt viele große Sträken, jedoch auch einige kleinere Schwächen. 

In der Wertungsdiskussion sprechen Dimi und Heiko darüber, was den Reiz dieser Open World ausmacht, wie das Leben der NPC-Bewohner simuliert wird und warum das Böhmen des 15. Jahrhunderts auf den ersten Blick so gut aussieht, unter der Haube aber eine ganze Menge Fehler und Bugs aufweist - weswegen wir am Ende auch die Endwertung um 5 Punkte abwerten. 

Es muss nicht immer Realismus sein: Wir wollen gar keine realistischen Spiele!

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus  oder  einloggen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen