»Studios brauchen keinen Publisher, um sich das Leben schwer zu machen« - Deutsche Entwickler über Freiheit und Einschränkungen

von DevPlay ,
18.08.2019 08:00 Uhr

Ein beliebtes Vorurteil besagt: Der Publisher ist immer der Böse und macht den guten Spieleentwicklern die Hölle heiß. Doch stimmt das überhaupt? Werden Entwickler wirklich in solch großen Ausmaßen eingeschränkt? Und wenn ja, worin äußert sich das?

In dieser Folge von DevPlay sprechen Jan Theysen von KING Art Games (Iron Harvest), Jan Klose von Deck13 (The Surge 2) und Indie-Entwickler Steve Crouse von den Pixel Maniacs (Chroma Gun) über äußere Einflüsse, die auf die Entwicklung eines Spiels einwirken können.

Vom Entwickler zum Publisher: Steht Deck 13 jetzt auf der »dunklen Seite«?

Denn es sind nicht nur die Publisher, die Rahmenbedingungen schaffen, die es einzuhalten gilt: Lizenzgeber, Plattformen, Vorschriften in verschiedenen Ländern, und nicht zuletzt Zeit und Budget führen nicht selten dazu, dass Ideen verworfen werden. Aber wie sieht es mit den Entwicklern aus? Können sie sich auch selbst Einschränkungen aufbürden? Denn ein gutes Konzept allein macht noch kein Spiel.

Wie seht ihr das? Mit welchen Einschränkungen haben Entwickler eurer Meinung nach noch zu kämpfen? Und sind die Auswirkungen für Spieler sichtbar? Die Jungs von DevPlay schauen regelmäßig in unsere Kommentarspalte. Schreibt uns deshalb eure Fragen, Anregungen und Themenvorschläge unter dieses Video!

Über diese Serie
Auf dem YouTube-Kanal Devplay geben deutsche Spieleentwickler einen Blick hinter die Kulissen: Wie funktioniert die Spielebranche in Deutschland? Wie stehen die Designer zu Trends à la Open World und Virutal Reality? Wie lief die Arbeit an Spielen wie Lords of the Fallen oder Elex? Neue Folgen ihrer Talkrunde veröffentlichen die Designer zwei Wochen vorab exklusiv auf GameStar Plus, und zwar im Regelfall jeden Sonntag. Den Jungs könnt ihr auch auf Facebook folgen und ihnen dort eure Fragen stellen.

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Die ersten drei Monate geschenkt
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Gratis-Spiele & Rabatte
Print-Abonnenten sparen bis zu 40%
Optional: Heftarchiv inkl. aller Hefte seit 1997 & 2.600 Heftvideos
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus oder einloggen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen