Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

12 spannende Spiele, die ihr auf der E3 2019 vielleicht übersehen habt

Von Zeitschleifen zum Urknall, von Riesenspinnen zur Reh-Reise: Wir stellen euch 12 spannende Indie-Spiele der E3 2019 vor.

von Robin Rüther,
14.06.2019 12:05 Uhr

Wir stellen euch die besten Indie-Spiele der E3 2019 vor.Wir stellen euch die besten Indie-Spiele der E3 2019 vor.

Die E3-Zeit ist auch die Zeit der Neuankündigungen - oder zumindest offiziellen Vorstellungen. Denn dieses Jahr wurden bereits im Vorfeld der E3 2019 viele Spiele geleakt, von Watch Dogs Legion über Elden Ring bis Bleeding Edge.

Trotzdem gab es gerade an der Indie-Front einige Überraschungen. Weil es den Rahmen dieses Artikels sprengen würde, können wir euch leider nicht jedes Spiel vorstellen. Dafür haben wir eine Auswahl der vielversprechendsten Indie-Spiele der E3 2019 herausgesucht. Sollte euer Favorit nicht dabei sein, seid uns also nicht böse, sondern schreibt ihn uns in den Kommentaren!

Das war die E3 2019: Alle Spiele-Highlights in der Übersicht

Twelve Minutes

»Ich habe eine Überraschung für dich.« Mit diesem Satz beginnt der Trailer zu Twelve Minutes, einem Spiel über einen Mann, der in einer Zeitschleife gefangen ist. Die »Überraschung« kennt er: Seine Frau ist schwanger, sie hat es ihm vermutlich schon ein Dutzend Mal erzählt. Mittlerweile interessiert ihn nur noch eines: Wie entkommt man der Zeitschleife?

Viel Zeit zum Nachdenken hat er nicht, bald klopft ein Mann an die Tür, tritt sie ein. Kurz darauf beginnt alles von vorne. Erzählt wird das Thriller-Adventure aus einer Top-Down-Perspektive. Im Trailer seht ihr einige Beispiele, wie sich die Zeitschleife entwickeln kann, von einem romantischen Abend auf dem Sofa bis hin zu einer brutalen Auseinandersetzung mit dem Fremden.

Twelve Minutes wird von Annapurna vertrieben, dem Publisher hinter Spielen wie What Remains of Edith Finch und Ashen. Ein Release-Datum steht noch aus.

Twelve Minutes - E3-Trailer führt Zeitschleife-Adventure vor 2:19 Twelve Minutes - E3-Trailer führt Zeitschleife-Adventure vor

Spiritfarer

Ein Hauch Arche Noah, eine Prise Stardew Valley und eine Spur Night in the Woods: Das ist Spiritfarer, das neue Spiel von Thunder Lotus Games. Die haben sich bereits mit Jotun einen Namen gemacht.

In Spiritfarer legt ihr euch aber nicht mit Göttern an, sondern bereist als junge Kapitänin Stella die Welt auf einem von Tiergeistern bewohnten Schiff. Hinter der fröhlichen Optik steckt ein ernster Kern: Euer Ziel ist das Jenseits, wo ihr Abschied von den Verstorbenen nehmt. Bis dahin baut ihr das Schiff aus, erntet, kocht und kümmert euch um die Tierwesen.

Das könnt ihr im Koop-Modus auch zu zweit tun, dann übernimmt ein Spieler die Kontrolle über Katze Daffodil. Spiritfarer erscheint 2020.

Telling Lies

2015 hat Sam Barlow mit Her Story gezeigt, dass interaktive Detektiv-Adventure mit echten Schauspielern verdammt spannend sein können. Mit Telling Lies folgt der geistige Nachfolger. Ihr schaut euch erneut Live-Action-Videos an, dieses Mal allerdings von vier Menschen, die irgendeine Verbindung untereinander haben. Welche? Das müsst ihr herausfinden.

Dafür sucht ihr in einer Videodatenbank nach Stichwörtern, vergleicht Clips und taucht in das Privatleben von vier Fremden ein. Verkörpert werden die von Logan Marshall-Green (Spider-Man: Homecoming), Alexandra Shipp (X-Men Apocalypse), Kerry Bishé (Narcos) und Angela Sarafyan (Westworld).

Telling Lies erscheint 2019.

Way to the Woods

Die Stadt ist verlassen, die Menschen sind weg. Im Adventure Way to the Woods spielt ihr einen Rehbock, der gemeinsam mit seinem Kind durch diese Welt zieht. Auf eurer Reise stoßt ihr auf übernatürliche Wesen wie riesige Katzen, Schattenaugen und fliegende Fische, die im E3-Trailer allerdings einen freundlichen Eindruck machen.

Zu den größeren Problemen gehört die menschliche Technologie. Schon U-Bahn-Drehkreuze und Türen werden zum Hindernis. Die Welt wird außerdem von einer Dunkelheit überzogen, die ihr mit eurem leuchtenden Geweih vertreiben müsst.

Way to the Woods erscheint 2020.

Ori and the Will of the Wisps

Es war zwar keine E3-Neuankündigung, aber dennoch eine schöne Nachricht für Fans von Ori and the Blind Forest: Der Nachfolger Ori and the Will of the Wisps hat endlich einen Release-Termin! Das märchenhafte 2D-Spiel erscheint am 11. Februar 2020.

Auf der E3 2019 hat Publisher Microsoft einen neuen Trailer gezeigt. Darin seht ihr riesige Kreaturen wie pilzbefallene Spinnen, Skelett-Eulen und Feuerwürmer. Das zweite Abenteuer mit Waldgeist Ori birgt also wortwörtlich größere Gefahren.

Wenn ihr den Vorgänger nicht kennt und wissen wollt, warum Ori and the Will of the Wisps von vielen Spielern so heiß erwartet wird, schaut euch unseren Test zu Ori and the Blind Forest an.

Ori and the Will of the Wisps - Gameplay-Trailer von der E3 2019 verrät Release-Datum 1:54 Ori and the Will of the Wisps - Gameplay-Trailer von der E3 2019 verrät Release-Datum

Carrion

Ihr seid in einer Forschungsstation. Ein Tentakelmonster schwingt sich mit seinen Armen durch Lüftungsschächte. Menschen schreien, versuchen zu fliehen. Zu spät. Die Kreatur packt einen Wissenschaftler und verzehrt ihn. Blut spritzt an die Wand.

Der Clou: Das Monster ist nicht euer Feind. Ihr seid das Monster! Carrion dreht die typischen Horrorszenarien um und macht euch zum unheimlichsten Wesen des Spiels. Auf eurem Weg aus dem Labor stoßt ihr anfangs nur auf mit Pistolen bewaffnete Forscher, später steht ihr dann auch Flammenwerfer-Soldaten und Drohnen gegenüber.

Carrion erscheint 2020.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen