Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Age of Empires 3

Schon im November soll die Reise nach Amerika beginnen. Wir haben den Echtzeit-Titel angespielt, um uns vom aktuellen Stand zu überzeugen.

05.09.2005 09:20 Uhr

Im Stadtzentrum (Mitte) rekrutieren wir Siedler, die Rohstoffe abbauen.Im Stadtzentrum (Mitte) rekrutieren wir Siedler, die Rohstoffe abbauen.

George Washington war kein Freund halber Sachen: »Gebt mir die Freiheit oder gebt mir den Tod!« soll er während der US-Revolution den britischen Besatzern zugebrüllt haben. Deren Antwort ist nicht überliefert, das Ergebnis aber schon: Die USA erkämpften ihre Unabhängigkeit - und nun arbeiten die Ensemble Studios am zugehörigen Echtzeit-Titel. Der heißt Age of Empires 3 und thematisiert die Besiedlung Amerikas, den Kampf der Kolonialmächte und natürlich auch Washingtons Unabhängigkeitskrieg. Dabei mischen acht Völker mit: Briten, Spanier, Franzosen, Russen, Deutsche, Holländer, Portugiesen und Türken. Wir haben Chefentwickler Bruce Shelley auf der GC interviewt und eine Age of Empires 3-Version in der Redaktion angespielt.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1,0 MByte
Sprache: Deutsch

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen