Age of Empires 4: Neue Features, neue Modi - das ist nach dem Release geplant

Hat Age of Empires 4 eine Roadmap? Noch nicht so richtig, deshalb haben wir die Entwickler einfach selbst gefragt und sie haben uns einen Ausblick gewährt.

von Fabiano Uslenghi,
03.11.2021 14:45 Uhr

Wohin segelt Age of Empires 4? Die Entwickler geben einen Ausblick auf die neuen Horizonte. Wohin segelt Age of Empires 4? Die Entwickler geben einen Ausblick auf die neuen Horizonte.

Age of Empires 4 eifert dem Großvater nach. Denn wie Age 2 soll das neue Echtzeit-Strategiespiel 20 Jahre lang betreut werden. Zumindest ist das der Plan von Relic Entertainment und wohl auch von dessen Publisher Microsoft. Age of Empires 4 ist gekommen, um zu bleiben.

Und damit nehmen sich die Entwickler viel vor, denn eigentlich schafft es klassische Echtzeit-Strategie schon seit sehr langer Zeit eben nicht mehr, überhaupt rentabel zu sein. Gleichzeitig hat Age 4 einen grandiosen Start hingelegt. Das RTS wird weltweit mit Top-Wertungen überschüttet und auf Steam spielen zum aktuellen Zeitpunkt täglich circa 60.000 Menschen AoE4. Eine beachtliche Summe - und da fehlen noch die Spielerinnen und Spieler aus dem Xbox Game Pass.

Hohe Spielerzahlen, viele Twitch-Zuschauer, großartige Wertungen und eine größtenteils zufriedene Spielerschaft. Zumindest momentan kann Age of Empires 4 als Erfolg betrachtet werden. Doch um die angepeilte Grenze von 20 Jahren zu erreichen, reicht das natürlich nicht. Ohne neuen Content wäre die Spielerschaft von Age 2 auch nicht mehr so groß wie jetzt. Doch was die Zukunft von Age of Empires 4 angeht, liegt noch viel im Dunkeln. Eine konkrete Roadmap gibt es nicht.

Ihr wollt euch auf den Spielstart vorbereiten und benötigt noch etwas Unterstützung? Unsere Strategie-Experten stellen für euch Guides und Tipps zu den Völkern und der Kampagne von Age of Empires 4 zusammen. Steigt ihr als Neuling in die Serie ein, haben wir auch hilfreiche Einsteiger-Tipps für euch vorbereitet:

Weitere Tipps und Guides zu Age of Empires 4 findet ihr in unserer Übersicht.

Wir haben deshalb noch vor dem Release unsere Fühler ausgestreckt und so mit Philipp Boulle und Adam Isgreen zwei der führenden Köpfe hinter Age of Empires 4 erfolgreich vors Mikrofon bekommen. Im Gespräch haben die beiden weitere Einblicke in die unmittelbare und weitreichende Zukunft ihres brandneuen RTS gewährt.

Die richtige Content-Bombe platzt im Frühling

Wenn ihr unseren großen Test zu Age of Empires 4 gelesen habt und einen Blick auf den Wertungskasten werfen konntet, dann seht ihr unter Umfang einen Minuspunkt für die überschaubare Anzahl an Spielmodi. Denn gerade im Multiplayer hält sich die Abwechslung noch in Grenzen. Klar, die drei Siegbedingungen lassen sich rotieren und hier und da mal eine Inselmap ist ganz nett. Aber das war es dann auch.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.