Age of Empires 4 hat erstes richtiges Gameplay und bald gibt es noch mehr

Microsoft hat in einem kurzen Trailer angekündigt, wann wir mehr Details über Age of Empires 4 erfahren. In dem Trailer sind auch neue Gameplay-Szenen zu sehen.

von Fabiano Uslenghi,
17.03.2021 15:39 Uhr

So sieht Age of Empires 4 aus. Im Teaser waren erste richtige Spielszenen zu erkennen. So sieht Age of Empires 4 aus. Im Teaser waren erste richtige Spielszenen zu erkennen.

Ruft eure Dorfbewohner zurück ins Dorfzentrum! Es gibt Neuigkeiten zu Age of Empires 4. Nachdem Microsoft über ein Jahr lang schwieg, hat sich der Publisher heute überraschend zu einer Ankündigung hinreißen lassen. Demnach erfahren wir am 10. April viele neue Details über das mit Spannung erwartete RTS.

Doch schon jetzt gibt es einen kleinen Vorgeschmack auf Age 4. Im Ankündigungsteaser sind ab 00:22 die ersten richtigen Gameplay-Szenen zu sehen. Diesmal kein Inengine-Kram. Ihr seht richtige Einheiten in Bewegung und auch die Benutzeroberfläche ist schon zu erkennen:

Age of Empires 4: Teaser-Trailer stimmt auf neues Gameplay ein 0:56 Age of Empires 4: Teaser-Trailer stimmt auf neues Gameplay ein

Mehr Details zur Ankündigung

Was wurde angekündigt? Microsoft hat gerade ein komplett neues Event enthüllt, in dem es ausschließlich um Age of Empires geht. Das Event wurde Fan Preview getauft und soll 30 Minuten lang neuen Informationen zu allen aktuellen Versionen parat halten.

Wann findet das Event statt? Die Fan Preview startet am 10. April. Hierzulande könnt ihr den Stream um 17 Uhr am Abend verfolgen.

Wo kann ich das Event sehen? Der Stream wird live auf verschiedenen Plattformen übertragen. Sucht euch einfach aus, ob ihr lieber auf AgeofEmpires.com, Twitch, Facebook Live oder Youtube zuseht.

Was gibt es zu sehen? Microsoft verspricht noch mehr richtiges Gameplay zu Age of Empires 4. Außerdem sollen neue Völker enthüllt werden. Bislang waren nur die Engländer und die Mongolen bekannt. Zusätzlich werden Informationen zur Kampagne verraten, zu der sich die Entwickler bisher noch ausschwiegen. Außerdem soll es Neuigkeiten zu den Definitive Editionen von Age of Empires 2 und Age of Empires 3 geben.

Noch mehr Details haben uns die Entwickler von Age of Empires 4 aber schon vor einem Jahr über das RTS verraten. Beispielsweise, dass Belagerungen wichtiger werden und wie sie das Genre modernisieren wollen, ohne sich zu weit von der AoE-DNA zu entfernen:

Age of Empires 4: »Das wird ein Drahtseilakt«   62     25

Mehr zum Thema

Age of Empires 4: »Das wird ein Drahtseilakt«

Was zeigt das neue Gameplay?

Im allerersten Inegine-Trailer von Age of Empires 4 konnten wir zwar die Grafik bestaunen, aber noch kein lupenreines Gameplay. Jetzt haben wir zum ersten Mal zwei Szenen gezeigt bekommen, in denen wir das Spiel in Aktion sehen. Was verrät uns das Gezeigte schon jetzt?

Ein Einblick in die Kampagne? Die erste Spielszene scheint aus einer Kampagnen-Mission zu stammen. Oben links können wir die aktuelle Aufgabe erkennen. Offenbar musste der Spieler sich vorher aber mit seiner kleinen Armee erst durch die Karte arbeiten. Auf der Minimap unten rechts ist zu erkennen, dass eine Spur durch den Nebel des Krieges führt.

Frankreich bestätigt? Bei den blauen Einheiten, die im Gameplay zu sehen sind, könnte es sich um französische Truppen handeln. Immerhin legen die sich hier wieder mit den Engländern an, was im Mittelalter deren Lieblingsbeschäftigung war. Wer genau hinsieht, kann auf einem Schild zudem die goldene Lilie auf blauem Grund erkennen. Das Zeichen gilt als heraldisches Symbol für die französische Monarchie.

Die zweite Gameplay-Szene aus dem Trailer. Hier stehen sich die Armeen auf offenem Feld gegenüber. Die zweite Gameplay-Szene aus dem Trailer. Hier stehen sich die Armeen auf offenem Feld gegenüber.

Was verrät uns das Interface?

Die Benutzeroberfläche scheint zumindest in den ersten Bildern sehr einfach gehalten. Wir finden praktisch alle Informationen, die wir aus Age of Empires gewohnt sind. Links sind alle 4 Ressourcen aufgezeigt und offenbar direkt daneben, wie viele Bewohner sich darum kümmern. Darüber ist das Bevölkerungslimit zu sehen, dass einmal bei 30 liegt und einmal auf bis zu 100 steigt. Neben dem Limit werden wohl untätige Dorfbewohner angezeigt.

Der Bereich in der Mitte stellt die aktuelle Armee dar. Bei »All« wird angezeigt, wie viele Einheiten gerade ausgewählt sind. Die Symbole daneben stehen offenbar für die Einheitentypen. Bei den Kronen scheint es sich um Helden oder Spezialeinheiten zu handeln. Im Gameplay erkennen wir eine davon. Und zwar einen Ritter mit einer goldenen Krone über dem Kopf.

In dem Kasten ganz rechts sind Aktionen mit einzelnen Hotkeys aufgezeigt. Dazugehören wohl Klassiker wie »Halt« oder »Bewegen und Angreifen«. Interessant sind die Krone und das Herz in der ersten Szene. Das könnten Spezialfähigkeiten sein. Diese Möglichkeit wurde von den Entwickler bereits bestätigt. So soll eine Einheit bei den Mongolen einen Adler als Späher vorausschicken können.

zu den Kommentaren (143)

Kommentare(143)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.