Akira - Thor 3-Regisseur Taika Waititi bestätigt: Manga-Verfilmung weiterhin in Arbeit

Warner plant seit Jahren mit einem Akira-Realfilm nach dem Manga- und Anime-Klassiker. Zuletzt war Regisseur Taika Waititi dafür vorgesehen. Nun liefert er ein kurzes Update zum Stand der Produktion.

von Vera Tidona,
12.04.2018 15:00 Uhr

Warner möchte den Manga Akira von Katsuhiro Otomo als Realfilm in die Kinos bringen.Warner möchte den Manga Akira von Katsuhiro Otomo als Realfilm in die Kinos bringen.

Warner Bros. Pictures möchte schon seit geraumer Zeit die populäre Manga-Vorlage Akira von Katsuhiro Otomo als Realfilm in die Kinos bringen. Im letzten Jahr dann wurde bekannt, dass sich Regisseur Taika Waititi der Manga-Verfilmung annehmen würde.

Inzwischen hat der Filmemacher Marvels Thor 3: Tag der Entscheidung mit Chris Hemsworths erfolgreich in die Kinos gebracht. In einem Interview mit Dazed beteuerte Taika Waititi, dass die geplante Manga-Verfilmung weiterhin in Arbeit sei.

Thor 3-Regisseur Taika Waititi möchte den Akira-Realfilm für Warner drehen.Thor 3-Regisseur Taika Waititi möchte den Akira-Realfilm für Warner drehen.

Taika Waititi möchte Realfilm Akira drehen

Erneut macht der Filmemacher deutlich, dass er selbst ein großer Fan der Vorlage sei und in den 80er Jahren schon mit Begeisterung die Anime-Verfilmung von Katsuhiro Otomo gesehen habe. So betonte Taika Waititi noch einmal, dass er keinesfalls vorhabe, ein Remake des Anime-Films zu drehen. Vielmehr möchte er sich streng an die Manga-Vorlage halten. Dazu gehört für ihn natürlich auch eine asiatische Besetzung, vorzugsweise mit noch recht unbekannten Jugendlichen in den Hauptrollen.

Zuvor sorgte bereits die Realverfilmung des bekannten Mangas Ghost in the Shell für reichlich Diskussionen unter den Fans, da Hollywood die Hauptrolle mit der US-Schauspielerin Scarlett Johansson besetzte, statt mit einer asiatischen Schauspielerin.

Start der Produktion noch immer offen

Wann Taika Waititi nun genau mit der Produktion zu Akira beginnen kann, ist noch nicht sicher. Bislang liegt noch immer keine offizielle Bestätigung von Seiten des Filmstudios Warner über seine Besetzung als Regisseur und Drehbuchautor vor.

Inzwischen widmet sich Taika Waititi seinem nächsten Filmprojekt »Jojo Rabbit« mit Scarlett Johansson, über einen Jungen in Deutschland während des Zweiten Weltkriegs.

Akira als Manga und Anime

Im Mittelpunkt der Geschichte von Akira steht eine jugendliche Motorradbande, die in politische Intrigen auf höchster Ebene verwickelt wird. Mehrere Gruppen kämpfen um den geheimnisvollen Akira, der in einem unterirdischen Forschungslabor im Kälteschlaf liegt und dessen Erwachen das Ende der Welt heraufbeschwören soll.

Im Jahr 1988 verfilmte Katsuhiro Otomo sein Manga als Anime-Film fürs Kino, der auch in den deutschen Kinos gezeigt wurde und einen regelrechten Anime- und Manga-Boom in den 1990er Jahren auslöste. Inzwischen wurden auch diverse Videospiele zum Manga und Anime von Nintendo und Bandai veröffentlicht, wie etwa Akira Psycho Ball.

Akira NES ansehen


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen