AlterLife will das liefern, was wir uns von Sims 5 wünschen

Die Lebenssimulation AlterLife will vieles bieten, was wir uns von Sims schon länger wünschen. Doch kann das klappen? Das bisher noch unbekannte Entwicklerstudio hat sich viel vorgenommen.

von Marylin Marx,
30.10.2021 12:48 Uhr

Simulator heißt nicht gleich Landwirtschaft, Flugzeug oder Rasenmäher. Bei unserer Themenreihe Faszination Simulation darf auch die Lebenssimulation nicht fehlen. Nicht umsonst sind viele in der Redaktion auch Jahre später noch verrückt nach Die Sims 2,3 oder 4, zimmern fleißig ihr Traumhaus zusammen oder lassen ihre Schützlinge ... äh... natürlich niemals ohne Leiter im Pool ertrinken.

Es hat einen ganz eigenen Reiz nach Feierabend in eine virtuelle Kehrmaschine oder einen Traktor einzusteigen und einer Arbeit nachzugehen, die man im Alltag nie ausprobieren würde. Aber auch ein Sims lässt uns Alltägliches anders und neu erleben - wenn auch in Comic-Grafik und mit viel albernem Humor. Umso spannender wirkt AlterLife, das hier sogar noch weitergehen könnte als ein Sims 5, zu dem bisher nur Gerüchte existieren.

Mehr Realismus, mehr kleinteilige Detailmenüs und endlich skalierbare Gegenstände - all das will uns AlterLife bieten und präsentiert einen ersten Vorgeschmack im Trailer inklusive Gameplay aus der Alpha-Version:

AlterLife - Neue Sims-Alternative mit realistischer Grafik angekündigt 1:19 AlterLife - Neue Sims-Alternative mit realistischer Grafik angekündigt

Wie unterscheidet sich AlterLife von den Sims?

Genau wie beim beliebten Konkurrenten von EA dreht sich in AlterLife alles um das echte Leben. Ihr erstellt euch einen Charakter, der als euer Zwilling durchgehen könnte oder optisch soweit von euch entfernt ist, wie Papst Franziskus von Jennifer Lopez . Oder vielleicht eine Kombi aus den beiden? Den Alltagshelden lasst ihr dann all die schönen Dinge tun, die ihr selbst vermutlich täglich auf dem Zettel habt.

Egal ob Aufstehen, Essen kochen, Arbeiten, mit dem Hund rausgehen oder ordentlich die Mathe-Klausur versemmeln: Ihr entscheidet, was euer Franziskus Lopez erledigt und folgt dabei losen Karriere-Pfaden oder Zielen. Soweit, so Sims. Wirklich spannend wird es dann aber bei den Editoren - denn die fallen deutlich komplexer aus.

Allein der Charakter-Editor bietet mit seinen zig Reglern und hunderten Auswahlmöglichkeiten viel mehr Spielraum, als es Die Sims mit ihrem quietschbunten Cartoon-Look aktuell können. AlterLife wagt lieber einen realistischen Stil, der dank Unreal Engine und Raytracing gut zur Geltung kommt:

Der Limbus ist der Rand um eure Iris. In AlterLife könnt ihr die dicke des Limbus-Randes anpassen. Der Limbus ist der Rand um eure Iris. In AlterLife könnt ihr die dicke des Limbus-Randes anpassen.
Spannend: Wir können selbst entscheiden, ob unser Körper eine Symmetrie aufweisen soll. Spannend: Wir können selbst entscheiden, ob unser Körper eine Symmetrie aufweisen soll.

Auch der Bau- und Einrichtungsdesigner glänz mit Flexibilität, wo Die Sims eher steif daherkommen. Ihr baut euch Sofas aus einzelnen Elementen zusammen, ordnet dekorative Kissen nach eurem Gusto an und dürft offenbar viele Objekte in ihrer Größe verändern und skalieren. So wird aus dem 08/15-Flachbildschirm schnell ein schicker Curved Monitor, der mal eben ein paar Zoll anwächst.

Jetzt müssen wir nur noch eine Möglichkeit finden, diesen Editor auch in die Realität zu übertragen:

RGB-Himmel? Was würde wohl das Subreddit /r/pcmasterrace dazu sagen?

Modulares Einrichten Wer jemals eine Couch gekauft hat, wünscht sich diesen Editor auch in der Realität

Essen zubereiten Hier gibt es anscheinend weniger Innovation. Das Auswahlmenü erinnert sehr an den Sims-Platzhirsch.

Mehr vielversprechende Sims-Konkurrenten, Farming-Sims und andere Alltags-Spielereien findet ihr übrigens hier:

Die besten Lebenssimulationen   35     5

Sims-Alternativen

Die besten Lebenssimulationen

Für wen AlterLife interessant ist

Bisher wirbt AlterLife auf seiner Steam-Seite und im Trailer vor allem mit dem Bau- und Designmodus, der anscheinend auch den größten Unterschied zu den Sims darstellt.

Damit eignet sich die Simulation wahrscheinlich für alle, die lieber stundenlang an Häusern oder Einrichtungen herumbasteln und sich weniger für das eigentliche Leben ihrer Charaktere begeistern. Also falls ihr lieber 20 Mal ein Sofa virtuell verschiebt, damit das Feng Shui passt und darüber vergesst, dass eurem gänzlich koch-unbegabten Sim gerade der Käsetoast verkokelt.

Ob und welche Innovationen es außerhalb der Editoren gibt, ist noch nicht bekannt. Bisher ist nur die Rede von sozialen Interaktionen wie Partys zu organisieren, die große Liebe zu finden oder eben einfach Freunde zu treffen. Spannend wird, ob ihr auch interessante Karrieren einschlagen, Fähigkeiten steigern oder besondere Abenteuer erleben und Geheimnisse entdecken könnt wie im großen Vorbild. Der erste Trailer und die Infos auf der Steam-Seite lassen aber hoffen.

Auch vom Release hängt viel ab. Denn wenn AlterLife vor den Sims 5 erscheint, könnte es nach dem inzwischen in die Jahre gekommenen Sims 4 eine klaffende Lücke schließen und auch andere Lebenssimulations-Konkurrenten wie Paralives abhängen - zumindest, wenn EA nicht umdenkt und die Reihe neu erfindet:

Wenn es nach den Fans geht, muss EA vieles ändern   15     10

Die Sims 5

Wenn es nach den Fans geht, muss EA vieles ändern

Mehr als ein Traum?

Freut euch aber nicht zu früh: Zum einen existiert noch nicht mal ein Release-Datum für AlterLife und zum anderen wissen wir noch sehr wenig über die realistische Lebenssimulation.

Ob der Bau- und Designmodus sich wirklich so frei und vielfältig einsetzen lässt und wie sich dann der Alltag in diesen Räumen gestaltet, bleibt abzuwarten. Schließlich haben viele Limitierungen von Die Sims auch technische Gründe, die AlterLife erfolgreich umschiffen muss. Die KI darf gegen unsere frei modellierte Inneineinrichtung stolpern, die Pflanze nicht grotesk mit dem Ikea-Anbausofa verschmelzen und an realistische Gesichter und Umgebungen werden ganz andere Ansprüche bei Animationen und Beleuchtung gestellt als bei Comic-Grafik. Sonst landen wir schneller im Uncanny Valley, als uns lieb ist.

Da wir bisher nur so wenige Informationen haben, bleiben auch darüber hinaus viele Fragen noch offen. Wie sieht die Update- und DLC-Politik aus? Wie umfangreich ist die Welt von AlterLife und wie viel gibt es dann im virtuellen Leben zu tun? Und kann ein unbekanntes Studio sich wirklich mit einem Entwickler-Riesen wie EA messen?

Bisher scheint sich AlterLife noch in einer frühen Alpha-Phase zu befinden, was viel Raum für Hoffnung, Wachstum und Community-Wünsche lässt, aber eben auch Gefahren birgt. Womöglich steckt hinter der Lebenssimulation nur ein glorifizierter Editor und eine interessante Idee, die so gar nicht umsetzbar ist. Dass man mit der Unreal Engine schnell besonders hübsche Trailer zaubern kann, sagt leider wenig über Spielqualität aus.

AlterLife wäre nicht das erste Steam-Spiel, das an seinen Ambitionen scheitert, wie Kollege Dimi eindrucksvoll in seinem Video zu den größten Flops auf der Plattform festhält:

Flop 10 - Die schlechtesten Spiele auf Steam - laut Usern 14:51 Flop 10 - Die schlechtesten Spiele auf Steam - laut Usern

Licht ins Dunkel bringen vielleicht die nächsten Updates der Entwickler - wann immer sie auch kommen mögen. Denn seit der Trailer-Premiere vom 10. Juni 2021 herrscht erstmal Funkstille. BFreut euch also nicht zu früh über diesen sehr hübsch aussehenden Traum, denn er könnte am Ende doch noch platzen.

Spielt ihr noch begeistert Die Sims oder habt ihr euch von der Reihe abgewendet? Was müsste AlterLife außer schicker Grafik für euch mitbringen? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

zu den Kommentaren (44)

Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.