Amazon, Netflix & Co. - Warner kündigt eigenen Streaming-Dienst für 2019 an

Die Konkurrenz für Amazon und Netflix wächst: Nach Disney kündigt auch Warner einen eigenen Streaming-Dienst für 2019 an. Zugpferd sollen Serienhits wie Game of Thrones und Westworld werden - vom hauseigenen HBO-Sender.

von Vera Tidona,
12.10.2018 16:35 Uhr

Der HBO-Serienhit Game of Thrones dient als Zugpferd für den neuen Streaming-Dienst von Warner.Der HBO-Serienhit Game of Thrones dient als Zugpferd für den neuen Streaming-Dienst von Warner.

Amazon und Netflix haben es bereits vor gemacht und mit ihren Streaming-Plattformen einen neuen und äußerst erfolgreichen Markt eröffnet, der nun Begehrlichkeiten bei den einzelnen Studios weckt. Disney entwickelt bereits einen eigenen Streaming-Dienst für nächstes Jahr, zu dem auch die Produktionen von Marvel und Star Wars gehören.

Nun plant Warner ebenfalls mit einem eigenen Streaming-Dienst und möchte bereits zeitnah zu Disney nächstes Jahr seine umfangreiche Film- und Serien-Produktionen selbst anbieten. Die DC Comic-Verfilmungen von Warner haben bereits im neuen kürzlich gestarteten Streaming-Dienst DC Universe ein neues Zuhause gefunden. Hier werden auch neue und eigens dafür gedrehte Produktionen angeboten, wie etwa die neue DC-Serie Titans.

DC Universe: Filme, Serien & Comics auf dem neuen Streaming-Dienst von Warner

Neuer Streaming-Dienst mit Game of Thrones und Westworld

Die vielen restlichen Produktionen, die unter dem Dach von WarnerMedia entstanden sind, sollen nun gebündelt im neuen Streaming-Dienst angeboten werden. Und das ist eine Menge, denn neben den zahlreichen Kinofilmen, gehören auch bekannte Serien-Produktionen, wie The Big Bang Theory.

Besonders die Serienhits vom hauseigenen Pay-TV-Sender HBO, wie Game of Thrones und Westworld, sollen als Zugpferd für den neuen Streaming-Dienst dienen, bestätigte WarnerMedia-CEO John Stankey bei der Ankündigung. Bislang lizenziert WarnerMedia seine eigenen Inhalte über externe Dienste, wie etwa Netflix oder hierzulande Sky. In Zukunft möchten sie den enormen Profit mit dem eigenen Streaming-Dienst selbst einstreichen.

Welche Auswirkungen die neuen Entwicklungen auch auf den deutschen TV-Markt hat, wird sich zeigen. Der DC Universe Streaming-Dienst ist bislang nur in den USA erhältlich, ob das auch für Disney und Warner gilt, steht noch aus.

Westworld - Neuer Trailer zur zweiten Staffel der HBO-Serie 2:40 Westworld - Neuer Trailer zur zweiten Staffel der HBO-Serie

Hintergrund für diese neue Entwicklung bei Warner ist auch die Übernahme des Medienkonzerns Time Warner durch den Telecomkonzern AT&T vor wenigen Monaten - für satte 80 Milliarden US-Dollar. Eine Klage der US-Regierung gegen diese Mega-Fusion ist vor Gericht bereits gescheitert, jedoch wurde inzwischen Berufung eingelegt. Dennoch zeigt AT&T sich zuversichtlich, dass die Fusion weiterhin genehmigt ist.

Deutsche Entwickler über Lizenzspiele - »Game of Thrones ist so ausgelutscht« PLUS 25:54 Deutsche Entwickler über Lizenzspiele - »Game of Thrones ist so ausgelutscht«


Kommentare(115)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen