AMD Ryzen Threadripper 2990X - Laut Webshop 32 Kerne für rund 1.600 Euro

Erneut taucht der noch nicht vorgestellte AMD Ryzen Threadripper 2900X mit 32 CPU-Kernen in einem Webshop auf.

von Georg Wieselsberger,
29.07.2018 10:13 Uhr

Der AMD Ryzen Threadripper mit 32 Kernen soll noch im 3. Quartal veröffentlicht werden.Der AMD Ryzen Threadripper mit 32 Kernen soll noch im 3. Quartal veröffentlicht werden.

Im Internet ist ein weiteres Angebot eines Händlers aufgetaucht, der den noch nicht vorgestellten AMD Ryzen Threadripper 2990X mit 32 Kernen, 64 Threads und 80 MByte Cache listet. Vor einem Monat war dieses Prozessor-Monster schon in ersten Screenshots aufgetaucht, dann auch kurzfristig im Angebot bei Cyberport. Cyberport hatte Ende Juni einen Preis von 1.509 Euro für den Ryzen Threadripper 2990X angegeben.

Die besten Prozessoren für Spieler

Auch in Kanada kurzzeitig gelistet

Nun hat laut Videocardz auch der kanadische Händler CanadaComputers dieses Modell für kurze Zeit öffentlich gelistet und sogar für Bestellungen in den Filialen - aber nicht online - freigegeben. Der Preis von 2.399 kanadischen Dollar ist mit umgerechnet rund 1.577 Euro etwas höher als bei Cyberport im Juni, liegt aber so nah, dass es inzwischen recht wahrscheinlich ist, dass der reale Preis nicht weit entfernt sein wird.

Mit 1.500 bis 1.600 Euro wäre der Ryzen Threadripper 2990X zwar für die meisten PC-Nutzer viel zu teuer und ohnehin wenig sinnvoll, doch im Vergleich zum Intel Core i9 7980XE mit "nur" 18 Kernen und dessen Preis von 1.900 Euro geradezu ein Schnäppchen. Nutzer, die viele CPU-Kerne benötigen, dürften daher von einem solchen AMD-Angebot geradezu begeistert sein.

Die besten AM4-Mainboards für Ryzen-CPUs

Neue Threadripper-CPU im 3. Quartal 2018

Intel wird aber angeblich im 4. Quartal einen neuen Prozessor mit 28-Kernen für High-End-Desktop-PCs veröffentlichen. Auf der Computex hatte Intel diese CPU allerdings sehr fragwürdig mit extremer Extern-Kühlung und einem Server-Prozessor simuliert, ohne dies dem Publikum bei der Vorführung zu verraten. Der genutzte Xeon Platinum 8180 kostet zudem mehr als 10.000 US-Dollar.

Ob Intel also tatsächlich eine schnelle und bezahlbare Antwort auf die mit Sicherheit bald verfügbaren, neuen Threadripper-Prozessoren von AMD haben wird, bleibt abzuwarten. AMD hat die Veröffentlichung noch für das 3. Quartal angekündigt, was nun nur noch den August als Lauch-Monat übriglässt.

Selbstbau-PCs - Die wichtigsten Grundregeln für euren neuen Spiele-Rechner 7:41 Selbstbau-PCs - Die wichtigsten Grundregeln für euren neuen Spiele-Rechner


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen