Among Us: Erster Screenshot teasert neue Map für den Steam-Hit an

In ihrem allerersten Tweet präsentierten die Among Us-Entwickler nicht nur ein Bild zur neuen Map, sondern nannten auch einen Termin.

von Sören Wetterau,
05.11.2020 14:25 Uhr

Das verschneite Polus ist eine von drei Maps in Among Us - bald folgt die vierte. Das verschneite Polus ist eine von drei Maps in Among Us - bald folgt die vierte.

Update vom 19. November 2020: Neue Infos und erster Screenshot zur neuen Map hinzugefügt.

Das kleine Entwicklerteam von Innersloth hat sich nun endlich einen eigenen Twitter-Kanal zugelegt und feiert die Premiere mit einem verheißungsvollen ersten Tweet. Hier gab es nicht nur einen Ausschnitt der neuen Map, sondern auch einen Termin, an dem weitere Neuigkeiten zu Among Us folgen sollen.

Neue Map, alter Tobak?

In dem Tweet präsentiert das Among Us-Team ein Bild der neuen Map. Das es einen Neuzugang unter den Spielerkarten geben wird, haben wir schon zu Beginn des Monats anhand einer kleinen Roadmap auf Steam erfahren.

Link zum Twitter-Inhalt

Auf dem Bild ist eine Art Cockpit zu erkennen, die uns stark an die Brücke eines Kreuzfahrtschiffes erinnert. Anders, als die bereits bestehenden Karten, wirkt der gezeigte Schauplatz aufgeräumter und äußerst steril.

Witzigerweise handelt es sich bei dem präsentierten Schauplatz um keine Neuerfindung von Innersloth, sondern stellt eine Szenerie aus The Henry Stickmin Collection dar.

The Henry Stickmin Collection ist eine Spielreihe derselben Entwickler und bekam im August diesen Jahres neuen Aufschwung. Die sechsteilige Serie erblickte mit "Breaking the Bank" schon im Jahr 2008 das erste Licht der Welt und wurde nun umfassend überarbeitet und steht seit August als große Collection zur Verfügung.

Klickt man sich auf der entsprechenden Steamseite durch die verschiedenen Screenshots, stößt man schnell auf ein Bild, das einem nur allzu bekannt vorkommt:

Der Screenshot von The Henry Stickmin Collection erinnert stark an die neue Map von Among Us. Der Screenshot von The Henry Stickmin Collection erinnert stark an die neue Map von Among Us.

Zukunftspläne von Among Us

Im Rahmen der kleinen Roadmap gaben die Entwickler auch einen kleinen Einblick, welche Neuerungen in Zukunft anstehen. Bekannt ist bereits, dass das Team zugunsten von Among Us die Entwicklung an einem Nachfolger einstellte.

Account-System in Planung: Um noch besser gegen Cheater und Hacker vorzugehen, plant das Team ab Dezember Accounts einzuführen. Spieler können darüber anschließend Mitspieler melden, wenn diese cheaten oder sich toxisch verhalten. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen Freundeslisten folgen.

Mehr Barrierefreiheit: Des Weiteren wolle man schauen, wie gut sich die Option für Farbenblinde durchsetzt und eventuelle Anpassungen vornehmen.

Mehr Übersetzungen: In Among Us gibt es nicht allzu viel Text. Dennoch soll das Spiel demnächst professionell übersetzt werden. Welche Sprachen abgedeckt werden, ist aber noch ein Geheimnis.

Großes Event soll nachliefern

Das gerade einmal drei Entwickler große Team hat noch weitere Ideen für Among Us. Diese sind zum aktuellen Zeitpunkt aber nicht spruchreif, weshalb ihr euch diesbezüglich etwas gedulden müsst. Eine feste und große Roadmap wollen die Entwickler zwar nicht verfolgen, jedoch soll es schon auf den Game Awards, die am 10. Dezember stattfinden, neue Informationen geben:

Link zum Twitter-Inhalt

Letztes Update fördert das Rollenspiel

Das letzte kleine Update für Among Us enthält neben ein paar Bugfixes drei Änderungen, die für Crewmitglieder als auch für Verräter sehr spannend sind:

  • Anonyme Abstimmung: Optional kann der Spielerhost nun die Abstimmung darüber, wer welchen Spieler aus dem Raumschiff werfen möchte, anonym schalten. Dadurch sieht niemand mehr, wer wie genau wählt.
  • Deaktivieren der Aufgabenleiste: Die bislang stetig präsente Aufgabenleiste kann der Host nun ausstellen oder sie nur noch in Meetings anzeigen lassen.
  • Sabotage von Kommunikation auf Map Mira HQ: Wer als Verräter den Kommunikationsbereich sabotiert, löscht nun auch sämtliche Sicherheitsaufnahmen.

Das Update wurde Anfang des Monats eingeführt und dürfte vor allem den Hardcore-Rollenspielern neue Wege eröffnen, in ihrer Rolle aufzugehen.

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.