Anno 1800 - Release erst im Februar 2019, Südamerika als Schauplatz enthüllt

Die industrielle Revolution startet doch erst 2019. Anno 1800 erscheint im Februar. Dafür mit Expeditionen nach Südamerika.

von Johannes Rohe,
20.08.2018 18:50 Uhr

Bis wir in Anno 1800 eine florierende Inselmetropole errichten dürfen, dauert es etwas länger als gedacht. Das Aufbauspiel erscheint im Februar 2019.Bis wir in Anno 1800 eine florierende Inselmetropole errichten dürfen, dauert es etwas länger als gedacht. Das Aufbauspiel erscheint im Februar 2019.

Für Anno-Fans startet die Gamescom 2018 mit einer kleinen Enttäuschung: Anno 1800 erscheint doch erst 2019. Genau genommen am 26. Februar 2019. Das haben Ubisoft und Blue Byte Mainz in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Bislang war das Releasefenster stets mit Winter 2018 angegeben worden.

Alles zu Anno 1800 - Was wir bisher über das Aufbauspiel wissen

Doch es gibt auch eine gute Nachricht, denn gleichzeitig wurde ein neues Detail des Spiels enthüllt, über das wir bislang nur spekulieren können. Endlich ist definitiv klar, dass wir auch Expeditionen in andere Gebiete starten dürfen, es geht nach Südamerika! Passend zu dieser Information gibt es im Gamescom-Trailer auch gleich bewegte Bilder vom neuen Schauplatz zu sehen.

Anno 1800 - Gamescom-Trailer zeigt Südamerika-Besiedelung 1:26 Anno 1800 - Gamescom-Trailer zeigt Südamerika-Besiedelung

In Südamerika gehen wir wohl vor allem auf die Suche nach Öl. Das schwarze Gold brauchen wir in großen Mengen, um unsere Kraftwerke zu befeuern, die wiederum unsere Siedlungen mit Strom versorgen. Ohne Elektrizität haben wir keine Chance, die höchsten Entwicklungsstufen zu erreichen. Wie das System genau funktioniert und warum Eisenbahnen eine wichtige Rolle spielen, erklären wir in einem eigenen Artikel:

Anno 1800: Mehr Spannung beim Bauen dank Elektrizität

Doch auf dem fremden Kontinent warten auch exotische Tiere und fremde Kulturen. Erstere dürfen wir wohl fangen und unseren neugierigen Bürgern im heimischen Zoo präsentieren. Wie sich der Kontakt zu den Bewohnern des fremden Landes auswirkt, wissen wir noch nicht. Vermutlich können wir Handel treiben.

Die Expeditionen bergen allerdings auch Gefahren, schließlich ist ein reich beladener Frachter ein lohnenswertes Ziel. Deshalb müssen wir uns wohl auch auf Seeschlachten einstellen.

Ob auch andere Expeditionsziele als Südamerika angesteuert werden können, ist noch nicht bekannt.

Dieser Screenshot verrät, was unsere Schiffe auf den Expeditionen erwartet: fremde Kulturen, exotische Tiere und Seeschlachten.Dieser Screenshot verrät, was unsere Schiffe auf den Expeditionen erwartet: fremde Kulturen, exotische Tiere und Seeschlachten.

Auf der Gamescom 2018 können Besucher Anno 1800 auch im Publikumsbereich ausprobieren. Wir hatten dazu schon vor einigen Wochen Gelegenheit und verraten euch in unserer Plus-Preview, wie sich das spannende Setting der industriellen Revolution auf das Spielgefühl auswirkt:

Anno 1800 gespielt - Ein echtes Anno?

Riesiges Level-Up bei GameStar Plus

Riesiges Level-Up bei GameStar Plus

GameStar Plus wächst - und bekommt ein neues Team. Das bedeutet: Mehr Inhalt, mehr Service, mehr Zuhören! Denn wir wollen die Wünsche unserer Plus-Mitglieder künftig noch besser erfüllen, sei’s mit spannenden Artikel und Videos, sei’s mit unserem verbesserten Kundenservice. Zum Start des neuen Plus gibt es zudem neue Formate und besondere Titelstorys, etwa zur Mod Fallout: Cascadia, die nicht nur eine riesige Spielwelt, sondern auch mehr Rollenspiel bringt als Fallout 4.

Das ist neu bei GameStar Plus


Kommentare(64)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen