Anthem Update 1.04 - Hotfix behebt Bugs, die der Patch verursacht hat, aber nicht alle

Nachdem das neue Update an einigen Fronten mehr Probleme verursacht als gelöst hat, wurde nun ein Hotfix released, der ein paar davon bereinigt.

von Fabiano Uslenghi,
28.03.2019 11:07 Uhr

Seit heute ist der neue Patch 1.0.4 für Anthem online und bringt zahlreiche Verbesserungen.Seit heute ist der neue Patch 1.0.4 für Anthem online und bringt zahlreiche Verbesserungen.

Update vom 28.03.2019

Die Aufgabe von Update 1.0.4 für Anthem war ja eigentlich, die gröbsten Probleme zu beheben, machte sie aber stellenweise noch schlimmer. Die Fans reagierten darauf gelinde gesagt verstimmt. Auf Reddit sorgte ein Thread aber für genug Aufmerksamkeit, dass Bioware nun einen Hotfix herausgebracht hat.

Auf Twitter gab Andrew Johnson von Electronic Arts bekannt, dass sich der Patch für den Patch zwei direkter Probleme annimmt, die den Spielern aufgefallen sind.

So soll es jetzt wieder möglich sein, von besiegten Festungsbossen auf jeden Fall ein meisterhaftes Item zu bekommen. Außerdem landet jetzt kein Loot mehr direkt in eurem Inventar, der von euren Teammates aufgesammelt wurde. Dass die Hälfte aller Items in Kisten allerdings durch Ember ersetzt wurden, wird dadurch nicht behoben.

Update vom 27.03.2019

Es hat den Anschein, als würde Bioware derzeit so gut wie gar nichts gelingen. Der gestrige Patch 1.0.4 für Anthem klang zwar auf dem Papier noch ganz gut, hat sich inzwischen aber als Enttäuschung entpuppt. Schuld daran sind neue Bugs, die das Loot-Problem noch schlimmer gemacht haben als zuvor.

Das sind die neuen Probleme: Eigentlich hätte der Patch dafür sorgen sollen, dass Festungsbosse zusätzlichen Loot fallen lassen und auch bei Schatzkisten eine höhere Chance auf bessere Items besteht. Laut dem Feedback der Spieler ist allerdings das Gegenteil der Fall.

Auf Reddit hat der User Dredgen1944 einen Thread erstellt, der mittlerweile über fünftausend Upvotes erhalten hat. Darin schildert er drei große Probleme mit dem Loot, die der Patch verursacht hat:

  • Festungsbosse garantieren nun keine meisterhaften Items mehr.
  • Teammitglieder sind in der Lage, euren Loot für euch aufzuheben.
  • Die Hälfte aller Items in Kisten des freien Spiels und der Festungen wurden durch das Craftingmaterial Ember ersetzt.

Biowares Community Manager Jesse Anderson reagierte bereits via Twitter auf die Entrüstung und gab an, dass sich die Entwickler um einen Fix bemühen.

Originalmeldung vom 26.03.2019

Schon vor ein paar Tagen versprach Bioware, dass das nächste Update 1.0.4 für Anthem eine ganze Menge Verbesserungen bereithalten würde. Von circa 13 Seiten Patch-Notes war die Rede. Jetzt ist der neue Patch da und nimmt sich zwei der größten Kritikpunkte von Anthem an: Den Lootdrops und dem Endgame. Ein Highlight sind außerdem die Buffs an den Javelins.

Gerade in Sachen Loot gab es in den vergangenen Woche ziemlich viel Ärger aus der Community, die sogar zum Streik aufrief. Zwar reagierten die Entwickler bereits auf das Problem mit einem Hotfix, Update 1.0.4 bringt aber noch tiefgreifendere Verbesserungen.

Das sind die Änderungen

  • Kisten haben nun eine zusätzliche Chance auf Items und Crafting-Materialien in Festungen, beim Freien Spiel und auf Missionen.
  • Gleiches gilt bei dem Drop von Apex Kreaturen wie die Ursix, Titanen, Furien und Escari/Erleuchtete .
  • Auf dem Grandmaster1-Schwierigkeitsgrad oder höher lassen Festungs-Bosse mehr Loot fallen, der zudem zusätzliche Chancen darauf hat, meisterhafte oder legendäre Items zu beinhalten.

Elysian Caches:
In eine ganz ähnliche Kerbe schlagen auch die neuen Elysian Caches. Die lassen sich nur mit speziellen Schlüsseln von täglichen Herausforderungen öffnen und erscheinen nachdem ein Festungsboss besiegt wurde. Damit lassen sich 67 einzigartige kosmetische Items freischalten.

Legendäre Missionen:
Auch in Sachen Endgame legt der Patch nochmal nach. Zwar gibt es keine explizit neue Missionen, dafür aber sogenannte Legendary Missions. Doch wirklich neue Inhalte werden damit nicht geliefert. Die Legendären Missionen sind im Prinzip Storyaufträge, mit einem extrem hohen Schwierigkeitsgrad.

Der neue Patch machte viele Komponenten und Gears der Javelins besser.Der neue Patch machte viele Komponenten und Gears der Javelins besser.

Buffs an den Javelin

Ganz besonders diskussionswürdig fallen die Buffs an den verschiedenen Javelins aus, die mit dem neuen Update in Anthem Einzug halten. Dazu gehören einerseits allgemeine Buffs wie eine längere Ausdauerleiste der Schubdüsen und die Fähigkeit Unterwasser zu schweben, andererseits wurden jede Javelin auch individuell gebuffed.

Den zahlreichen Verbesserungen verschiedener Komponenten stehen die meisten Spieler sehr positiv gegenüber, zumal für jede Klasse prinzipiell etwas dabei sein soll. Lediglich Storm soll hier etwas zu kurz kommen.

Ebenfalls neu sind wie bereits Angekündigt die FOV-Slider für PC-Spieler und dass die Schmiede ohne Ladezeiten betreten werden kann. Alle weiteren Bug-Fixes und Neuerungen findet ihr in den gesamten Patch-Notes auf Reddit.

So kann Bioware Anthem noch retten - Video: Ausblick auf Roadmap & Patches 16:25 So kann Bioware Anthem noch retten - Video: Ausblick auf Roadmap & Patches


Kommentare(176)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen