Ex-Battlefield-Macher kündigt Sci-Fi-Action mit Top-Grafik an, Reveal diese Woche

Auf den Game Awards 2021 wird ein neues hochkarätiges Spiel enthüllt: Arc Raiders verfolgt große Ambitionen.

von Philipp Elsner,
07.12.2021 12:53 Uhr

Diese Woche wird Arc Raiders, das neue Spiel von Embark Studios, enthüllt. Der Name und ein neuer Teaser wurden via Twitter enthüllt und stimmen auf den Reveal bei den Game Awards 2021 ein, wo das Spiel in der Nacht von 9. auf den 10. Dezember präsentiert werden wird.

Der kurze Clip zeigt schwammige Szenen von High-Tech-Soldaten im Kampf gegen Aliens:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Warum ist das spannend?

Beim Namen Embark Studios könnten aufmerksame GameStar-Leser aufhorchen: Bei dem schwedischen Studio unter Leitung des Ex-DICE-Chefs Patrick Söderlund, arbeiten haufenweise frühere Battlefield-Entwickler.

Und schon seit der Gründung macht man uns dort mit großen Versprechungen den Mund wässrig! Hier die drei wichtigsten Eckpunkte, warum Arc Raiders so vielversprechend klingt:

  • Fortschrittliche Technik: Hochentwickelte KI und modernes Cloud Computing sollen die Grundlage dafür bilden, Spiele neu zu denken und innovativer zu machen – so lautete das Versprechen von Söderlund und Embark 2018. Man stockte auf über 200 Mitarbeiter auf.
  • Fantastische Sci-Fi-Welten: 2019 präsentierte man bei Embark erstmals eine gewaltige Open World in Unreal Engine 4 – 256 Quadratkilometer Fläche mit dynamischen Wettereffekten! Außerdem gab es erste Artworks: Fremde Planeten und Raumanzüge sind zu sehen. In dieser Sci-Fi-Welt sei »Teamwork von größter Wichtigkeit«, heißt es.
  • Brachiale Action: Ein kurzer aber dafür umso beeindruckender Clip demonstrierte 2020, dass es im Spiel von Embark alles andere als friedlich zugeht: Eine nahezu fotorealistische Wüstenlandschaft wird von Raketenbeschuss erschüttert, während mit Laserkanonen bewaffnete Krieger über das Schlachtfeld hetzen. Ein kleiner Teaser mit großer Wirkung!
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Was wissen wir noch?

Bisher gibt es kaum handfeste Infos über Arc Raiders. Allerdings sind Multiplayer- und Koop-Mechaniken in jedem Fall ein zentrales Element, ebenso wie offene und vielfältige Landschaften. Um die Welt möglichst echt wirken zu lassen, setzt Embark auf Scan-Daten (erfahrt hier mehr über die Möglichkeiten der Photogrammetrie) und prozedurale Generierung.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Lange Zeit war ein Free2Play-Modell für den Titel im Gespräch – ob sich diese Idee durchgesetzt hat, ist aber unklar. 2020 soll es außerdem schon einen spielbarer Prototyp von Arc Raiders gegeben haben. Wann und wie ihr beim Reveal dabei sein könnt und was noch so alles an Neuankündigungen lauert, erfahrt ihr in unserem Info-Überblick zu den Game Awards 2021.

zu den Kommentaren (31)

Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.