Assassin's Creed Infinity soll weniger kontrovers werden als befürchtet, neue Infos

Seit der Ankündigung von Infnity sind Fans um eine Neuausrichtung der Serie hin zu Free2Play-Mechanismen besorgt. Ubisoft äußert sich hierzu in einem Investorengespräch.

von Sören Diedrich,
31.10.2021 11:40 Uhr

Die Ankündigung von Assassin’s Creed Infinity schlug hohe Wellen, denn erstmals in der Seriengeschichte fiel der bei vielen Spielern unbeliebte Begriff Live-Service, der oft mit Free2Play-Mechanismen und Ingame-Shops verbunden wird. Entsprechend sorgenvoll blicken Serienfans auf das Spiel, denn sie befürchten, dass es sich deutlich von seinen Vorgängern unterscheiden wird. Ubisoft hat sich nun zu den Plänen für Infinity geäußert.

Alle derzeit bekannten Infos zu Assassin's Creed Infinity findet ihr hier:

Riesige Online-Welt soll die Zukunft der Serie sein   101     6

Mehr zum Thema

Riesige Online-Welt soll die Zukunft der Serie sein

Ambitionierte Pläne, aber kein F2P

Laut der Website Videogameschronicle wurde der französische Publisher in einem Call mit Investoren anlässlich der Geschäftszahlen des zweiten Halbjahres auch zu Assasin's Creed Infinity befragt. CEO Yves Guillemot zerschlug daraufhin mit klaren Worten eine der größten Sorgen vieler Fans:

Es wird nicht Free2Play und das Spiel wird viele narrative Elemente besitzen.

Diese Klarstellung mag zwar den ein oder anderen beruhigen, doch damit ist noch nicht beantwortet, wie umfangreich die Ingame-Käufe im Spiel ausfallen. Hierzu schweigt sich Guillemot auch aus. Er fährt fort mit einer weiteren Botschaft in Richtung der Fans:

Es wird ein sehr innovatives Spiel werden, aber es wird auch all das besitzen, was Spieler bereits aus den anderen Assassin's Creed-Spielen kennen, alle Elemente, die sie lieben, und das direkt zum Start. Es wird ein riesiges Spiel werden mit einer Menge an Inhalten, die bereits in den Spielen existieren, die wir in der Vergangenheit veröffentlicht haben.

Der Release des Spiels ist derzeit für das Jahr 2024 vorgesehen. Zeit genug also für Ubisoft, sich das Video unserer Redaktions-Assassinen anzuschauen. Dort erklären sie nämlich, wie Assassin's Creed Infinity ein Erfolg werden kann- und wie nicht:

So wird Assassins Creed Infinity ein Erfolg - und so nicht PLUS 25:03 So wird Assassin's Creed Infinity ein Erfolg - und so nicht

Wann gibt es neue Infos zu Assassin's Creed Infinity?

Trotz dieser Aussagen ist noch immer nur vage bekannt, was für ein Spiel Infinity denn nun werden soll. Da liegt es nahe, dass sich Fans konkrete Infos zur Spielwelt, den Charakteren und mehr wünschen. Doch bis die PR-Maschinerie anläuft, dürfte es noch eine ganze Zeit dauern. Denn laut Ubisofts Chief Financial Officer Frédérick Duguet befindet sich der Titel noch immer in einem frühen Entwicklungsstadium.

Ob diese Klarstellungen ausreichen, um Peters geschundenes Fanherz wieder zum Schlagen zu bringen? Das wurde nämlich durch die Ankündigung von Infinity gebrochen, wie er hier beklagt:

Assassins Creed Infinity bricht mir als Fan das Herz   157     38

Mehr zum Thema

Assassin's Creed Infinity bricht mir als Fan das Herz

Was erwartet ihr von Assassin's Creed Infinity? Seht ihr Potential in einer großen Online-Welt, die sogar mehrere Zeitepochen miteinander verbinden soll, oder wünscht ihr euch vielmehr ein klassisches Einzelspieler-Abenteuer, wie man es von der Serie gewohnt ist? Schreibt uns eure Meinung gern in die Kommentare!

zu den Kommentaren (41)

Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.